GLENN HUGHES - Soul Mover


Erstveröffentlichung: CD 2005 / Frontiers Records

Da gab es doch vor nicht allzu vielen Wochen eine Doppel-Live-CD mit Bonus-DVD und schon wieder bringt der umtriebige Mann ein neues Produkt auf den Markt? Ja, Tatsache. Und natürlich hat er nichts verlernt, sondern er bietet seinen gewohnten Hardrock-Stil, der allerdings phasenweise ein wenig verändert wurde, denn zwei Herren der RED HOT CHILI PEPPERS haben ihn unterstützt und einiges noch ein bisschen mehr funky gemacht, als es ohnehin schon war. Ich denke, „Dark Star“ und „Isolation“ sind hier die besten Beispiele. Trotzdem dominiert noch der klassische Hughes-Hardrock, wobei ich hier „Soul Mover“ oder die Ballade „Change Yourself“ erwähnen möchte. Soweit ich das beurteilen kann, ist das das bisher beste und vielseitigste Albums des Hardrock-Heroen. (H.H.)



[ ZURUECK ]