INSANIA - Never 2L84H8


Erstveröffentlichung: CD 2002 / M-System / STF Records

Die Band INSANIA kommt aus dem Ruhrgebiet und haben sich Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger gegründet. 1993 kam der erste Longplayer namens „Set Them Free“ auf den Markt, vier weitere folgten bis zum Jahre 1999 und nun in 2002 kommt die sechste Platte mit dem ungewöhnlichen Titel „Never 2L84H8“. Musikalisch hat sich INSANIA dem Metal verschrieben, genauer gesagt dem klassischen Metal mit fetten Riffs, Melodien, treibenden und virtuosen Leadgitarren und einer rockigen Drumsektion. Man merkt, dass die vier Jungs ihr Handwerk verstehen und ihren Spaß haben, denn die Tracks sind nicht einfach so runtergespult oder hingerotzt, sondern mit Liebe zum Detail perfektioniert. INSANIA ziehen ihre knackigen Songs hauptsächlich im Mid Tempo ab, mit „Greed“ allerdings begeben sie sich fast schon in balladenartige Gefilde hinab. Textlich hat man hier übrigens ein Themenalbum vorgelegt, ein roter Faden zieht sich durch alle Songs und am Ende gibt es sogar einen Kreis, der sich schliesst. Im Metal ja eine beliebte Spielart. Und in diesem Zusammenhang wird mir am Ende der CD dann auch klar, was der CD-Titel “Never 2L84H8” zu bedeuten hat: “Never To Late To Hate”. Hätte man auch früher drauf kommen können. (H.H.)



[ ZURUECK ]