MARCEL FEIGE - Das große Lexikon über Michael Jackson


Erstveröffentlichung: Buch 2002 / Schwarzkopf & Schwarzkopf / ISBN 3-89602-504-X

Ich habe zwar keine Ahnung, wie jemand auf die Idee kommen kann, mir ein Lexikon über MICHAEL JACKSON zur Rezension zu schicken, aber ich bin ja tolerant und werde versuchen, etwas darüber zu schreiben, dass den interessierten Leser vielleicht bei einer Kaufentscheidung hilft.

Über MICHAEL JACKSON braucht man heute wohl kaum noch ein Wort verlieren. Seit über 30 Jahren ist er musikalisch aktiv und gehört wohl zu den wenigen echten Weltstars. Wie kaum ein anderer Musiker hat er die 80er Jahre geprägt. Heutzutage ist er eher wegen seiner Spirenzchen und Marotten in den Medien, als wegen seiner Musik. Sein letztes Album ist offensichtlich ziemlich gefloppt. Die heutigen Teenager können mit ihm wohl kaum noch etwas anfangen und wenden sich lieber Retortenprodukten wie No Angels oder Backstreet Boys zu. Doch auch diese Tanzgruppen werden kaum abstreiten können, dass JACKSON einen großen Einfluss auf sie ausübt.

Bücher über ihn gibt es sicherlich zuhauf, wahrscheinlich auch schon das eine oder andere Lexikon, aber die unzähligen Fans lechzen natürlich nach jeder Möglichkeit, die Sammlung zu vervollständigen.

Über den Inhalt und die Qualität der hier vorliegenden Informationen kann ich nichts schreiben, schlicht und einfach da ich kein Fachwissen über JACKSON habe. Auf jeden Fall gibt es auf über 400 Seiten unzählige Stichwörter zum Thema, die mich manchmal tatsächlich überraschen, da mir ein Bezug zu JACKSON nicht bewusst war. So werden auch eingefleischte Fans sicherlich noch das eine oder andere Informatiönchen finden, dass sie bisher nicht hatten. Die Texte sind leicht und unterhaltsam lesbar und dazu gibt es jede Menge Coverabbildungen der meisten Singles und Alben.

Neben dem normalen lexikalischen Teil gibt es noch eine ausführliche Einführung über das Phänomen MICHAEL JACKSON und sein Leben, sowie am Ende einen ausführlichen Anhang mit Discographien und weiteren statistischen Infos.

Für mich als „Nichtwissenden“ sieht das alles ganz gut und informativ aus. Auch wenn ich mit Sicherheit nie ein MICHAEL JACKSON Fan werde, greife ich bestimmt gelegentlich zu dem Lexikon, wenn in der Presse oder im Fernsehen mal wieder was berichtet wird. (A.P.)



[ ZURUECK ]