DAS KOMBINAT - Homunkulus


Erstveröffentlichung: MC 1991 / www.block4.com

Mit dem dritten Tape innerhalb von 2 Jahren wurden DAS KOMBINAT endlich etwas bekannter, was vor allem an der Teilnahme am ersten „Art & Dance“ CD-Sampler lag. Das „Homunkulus“-Tape ist zudem wohl das konsequenteste in der alten Besetzung und bevor sich Malte Steiner eine zeitlang seinem Soloprojekt Notstandskomitee zuwandte. Mittels extremer, Nerven zerfetzender Sounds aus analogen Klangmaschinen und bis zur Unkenntlichkeit verfremdeten Stimmen wird die Entfremdung des Menschen von seiner eigenen Welt dargestellt. Lied-, oder besser Kompositionstitel wie „Maschinelle Fertigung“, „Fließbandarbeit“, „Regelsystem“ oder „Menschinterface“ sprechen für sich und finden eine Steigerung in „Kopfoszillator“ und „Videomensch“. Dazu werden Sex („Maschinenzeitaltersex“, „Computergrafikpornoshow“) und Gewalt („Motoren für Kampfmaschinen“, „Kamproboter“, „Roboterkrieg“) thematisiert. Die totale Entmenschlichung findet schließlich in „Chemozombie“ und „Mutter Plastik“ statt, sicherlich die besten Titel auf „Homunkulus“ und zumindest der letzt genannte Titel wurde ein richtiger Undergroundhit. Eine Steigerung dieser Klänge schien nicht mehr möglich zu sein und so endete dieses erste KOMBINAT-Kapitel mit einer vorübergehenden Auflösung der Band, der menschlichen Beziehung dahinter und einem Ortswechsel von Malte Steiner. In neuer Besetzung folgte einige Zeit später das sinnig betitelte Tape „Nach der Wende“. „Homunkulus“ ist mit seiner kaum zu überbietenden Künstlichkeit und Kälte definitiv ein Klassiker der Electro-Industrial-Geschichte und wartet nur sehnsüchtig auf eine CD-Wiederveröffentlichung. Noch besser würde allerdings eine Veröffentlichung als nicht herunterladbares Public Domain Werk im Internet passen. Jeder sollte sich die Titel auf dem PC anhören können, ohne sie auf CD brennen zu können, als echtes virtuelles Werk halt. Vielleicht hat DAS KOMBINAT bereits 1991 vorweg genommen, was später im Film „Matrix“ visualisiert wurde. Vielleicht sollte dieses Tape als Soundtrack für die beiden Fortsetzungen benutzt werden. Vielleicht werden die Menschen irgendwann auch verstehen, dass nicht alles auf „Homunkulus“ Science Fiction ist. (A.P.)

Webadresse der Band: www.block4.com


[ ZURUECK ]