KRAFTWERK - The Mix


Erstveröffentlichung: CD 1991 / Kling Klang / Emi Electrola

Wieder mussten die Fans satte fünf Jahre warten, um eine neuen KRAFTWERK-LP in die Finger zu bekommen. Neu ist da natürlich ein bisschen zuviel gesagt, denn „The Mix“ bietet in dem Sinne kein neues Material, sondern all die bekannten Stücke in zeitgemäßem Gewand, eingespielt mit dem modernsten, was die digitale Musikwelt zu diesem Zeitpunkt zu bieten hatte. Insgesamt wurde die Musik auch tanzbarer abgemischt. Ungefähr zeitgleich zum Erscheinen der Platte stiegen Karl Bartos und Wolfgang Flür aus der Band aus. Beide waren schon seit „Autobahn“ bei der Band dabeigewesen. Zum Erscheinen des Albums machte KRAFTWERK noch einmal eine ausgedehnte Tour und ich darf stolz verkünden, dass ich das Hamburger Konzert miterleben durfte. Es wird mir niemals vergessen sein. Punkt 20 Uhr startete es, auf die Sekunde genau, wie man es von KRAFTWERK erwartet. Neben Ralf Hütter und Florian Schneider standen noch Fritz Hilpert und Fernando Abrantes auf der Bühne sowie vier Roboter. 20.000 Leute besuchten die acht Konzerte in Deutschland. Leider sollte „The Mix“ die bis heute letzte Veröffentlichung von KRAFTWERK sein, außer einer Maxi-CD zur Expo 2000 in Hannover. Schade. Gerüchte ranken sich jederzeit, dass endlich eine neue LP auf den Markt kommen soll, doch gekommen ist bislang nichts. KRAFTWERK dürfte es auch schwer haben, etwas neues zu veröffentlichen und die Leute zu befriedigen, denn alle erwarten unmögliches von ihnen: Noch nie dagewesenes. Das gibt es leider nicht mehr. Hoffentlich haben KRAFTWERK diesen Anspruch nicht, etwas noch nie dagewesenes zu veröffentlichen, denn sonst hören wir ja nie wieder etwas. (H.H.)



[ ZURUECK ]