DROWN INCORPORATED - Momentum


Erstveröffentlichung: CD 2005 / TTS Media Music / Al!ve / TTS00775

Ist es schlau, wenn im Waschzettel zum Album einer Band schon im ersten Satz Namen wie Machine Head, Alice In Chains, Sepultura, Pantera und Disturbed auftauchen? Ich denke nicht, denn damit nimmt die Band dem unbedarften Schreiberling, der sich vielleicht im Metal-Bereich nicht so auskennt, wie ich, jede Chance, ungezwungen an die CD heranzugehen. Und man provoziert, dass diese Namen auch in der Besprechung im ersten Satz auftauchen. Eigentor!
DROWN INCORPORATED verarbeiten nach eigenem Bekunden „verschiedenste Spielarten des Metal und Hardcore“. Ich würde bei einigen Songs auch noch ergänzen, dass die Bandmitglieder vielleicht auch ein paar härtere Punkscheiben im Schrank stehen haben. Die Musik ist rau und treibend und hat einigermaßen Power. Leider klingt der Gesang ein wenig zu angestrengt böse und irgendwie gepresst, etwas natürlicher wäre netter gewesen. Aber nett wollen die vier Jungs sicher auch gar nicht sein, warum sonst gucken sie so klischeehaft böse auf den Fotos? Dabei glaube ich, dass man mit denen nicht mal ordentlich einen saufen kann, weil´s eigentlich ganz freundliche Leute sind. Warum also dieses öde Metal-Image, das schon in den 80er Jahren übel ausgelutscht war? Verlangen das die Fans dieser Art von Musik? Dann wird mir endlich klar, warum ich mit Metal eigentlich nie richtig was anfangen konnte, was sich auch mit dieser CD nicht ändert. Metal-Freaks können ja mal reinhören, denn ihre Instrumente beherrschen die Bandmitglieder auf jeden Fall gut und Power hat die Scheibe auch. Schönes Cover, nebenbei bemerkt. (A.P.)

Webadresse der Band: www.drowninc.de


[ ZURUECK ]