THE MISSION - God´s Own Medicine


Erstveröffentlichung: LP 1986 / Mercury

Nach dem Bruch bei den Sisters Of Mercy nach Album und Tour 1985, formierten Wayne Hussey und Craig Adams, ziemlich schnell die Band The Sisterhood, die mit The Cult tourten. Aus Eifersucht oder anderen undefinierbaren Gründen machte Andrew Eldritch ihnen den Namen streitig, indem er schnell eine Platte als Sisterhood aufnahm, was ihm nach englischem Gesetz die Namensrechte sicherte. Umbenannt in THE MISSION folgten viele Konzerte, mehrere Vinyl-EPs und schließlich im November 1986 das erste Album „God´s Own Medicine“, zweifellos ein Meilenstein des Gothic-Rock und definitiv ein absolutes Meisterwerk! Jeder Song auf dieser Platte ist ein Hit, Schwachstellen gibt es nicht und einige Songs sind definitiv zu Klassikern des düsteren Gitarren-Rocks geworden. Weltweit tourten THE MISSION erfolgreich und veröffentlichten diverse weitere geniale Platten. Trotz perfekter Alben wie „Children“ werden THE MISSION aber wohl bis ans Ende aller Zeit an ihrem Debut gemessen werden.

Seien es wundervolle Singleauskopplungen wie „Wasteland“, „Stay With Me“ oder das unsterbliche „Severina“, rockige Sachen wie „Sacrilege“ oder Hymnen wie „And The Dance Goes On“, „Love Me To Death“ oder „Dance On Glass“, in allen Sparten boten THE MISSION unvergleichliches. Dabei werden die Düsternis von Gothic-Rock und eingängige Pop-Melodien leichtfüssig kombiniert und mit einer Prise 70er Jahre Bombast-Rock angereichert. Mit dieser Platte konnten die Engländer sich weltweit eine große Gefolgschaft aufbauen, die der Band auch nach ihrem Comeback in 2000 treu zur Seite steht. Mehr noch als „First And Last And Always“ von den Sisters steht „God´s Own Medicine“ als Monument für den Gothic-Rock der zweiten Hälfte der 80er und der frühen 90er. Bis heute eifern vor allem viele Englische Bands diesem Vorbild nach. Abgesehen davon, dass dieses Album in JEDE Gothic-Rock Sammlung gehört, dürften auch Fans von einfach guter Rock-Musik gefallen daran finden. Schlicht und einfach ein geniales, unverzichtbares Album. (A.P.)



[ ZURUECK ]