PALOOKAS - Hit The Bottle


Erstveröffentlichung: LP 1988 / Constrictor / Efa / CON! 00032/Efa 04881

Die PALOOKAS waren so etwa Mitte bis Ende der 80er Jahre eine Band, in der unter anderem Jowe Head mitgespielt hat, den man ansonsten besonders von den legendären Television Personalites und den Swell Maps seit Ende der 70er kennt, der aber auch solo und in verschiedenen anderen Projekten und Kollaborationen aktiv war.
PALOOKAS haben damals einige Singles und Alben veröffentlicht, ohne jedoch den großen Durchbruch zu schaffen. Dafür waren sie wahrscheinlich etwas zu eigen, hatten aber zugleich einiges an Pop-Appeal und stehen ziemlich exemplarisch für den Indie-Rock der 80er Jahre. Nicht ohne Grund sind einige ihrer Platten auf Philip Boas damaligen Constrictor-Label erschienen, wo sie einfach perfekt hingepasst haben. Eine musikalische und gesangliche Ähnlichkeit zum frühen Boas ist nicht zu überhören, wobei die PALOOKAS allerdings irgendwie düsterer rüber kommen. Ansonsten würde ich mal ganz locker Bands wie The Birthday Party und die Inca Babies als Eckpunkte nennen und das ist ja nun sicher nicht die schlechteste Gesellschaft, in der sich eine Band befinden kann.
„Hit The Bottle“ enthält einige Single-Tracks und weitere Songs der Band, die mit dröhnendem Bass und schweren Gitarren, sowie leicht versoffenen Gesang überzeugen.
Auch, wenn die „jungen Leute“ heute die PALOOKAS kaum noch kennen, hat die Band doch schon so einiges gehabt, was heute erfolgreich als Alternative-Rock vermarktet wird, vielleicht mit etwas mehr Wave-Feeling, vor allem aber weitaus origineller und unterhaltsamer. Richtige Underground-Geheim-Hits halt. (A.P.)

Webadresse der Band: www.televisionpersonalities.co.uk


[ ZURUECK ]