DER MODERNE MAN - Neues Aus Hongkong


Erstveröffentlichung: Mini-CD 1982 / No Fun Records

Eine Mini LP, die auf einer Seite fünf Tracks enthält, abzuspielen auf 33 UPM, auf der anderen Seiten einen langen Titel, abzuspielen auf 45 UPM. Nette Idee, aber natürlich interessiert die Musik. Nach dem Ausstieg von Ziggy XY nach der ersten LP, haben sich DER MODERNE MAN stilistisch doch ziemlich verändert, weg vom Punk, hin zu reiner NDW/Wave-Musik. Das ganze ist zwar mit Sicherheit nicht übel und gehört in die vollständige NDW-Sammlung, aber so richtig mitreißen tut mich das nicht mehr. Hat hier mehr so einen „künstlerischen“ Anspruch, jedenfalls scheint es so, als wenn die Band das vermitteln will. Man wollte wohl weg vom punkigen Unterhaltungssound, hin zu Musik für das New Wave-Cafe um die Ecke, wo man möglichst cool seinen Kaffee schlürfte. Die Songs sind wenig aufdringlich und bleiben nicht wirklich im Ohr. Irgendwie so auf einer Schiene mit den späten Zimmermännern und Wirtschaftswunder, wenn ich mich recht entsinne. Das Ganze gewürzt mit einer Prise Ska und Anklängen an die längste vergessenen Pigbag. Mit dem Underground hatte das kaum noch was zu tun, aber auch kommerziell ließ sich da nicht viel machen, so dass DER MODERNE MAN eine Band zwischen den Stühlen war und sich folgerichtig bald auflöste. Mir ist das alles zu seicht und ich lege doch lieber wieder die erste LP „80 Tage auf See“ auf. (A.P.)



[ ZURUECK ]