MONOTON - Monotonprodukt 02


Erstveröffentlichung: LP 1980 / Monotonprodukt

MONOTON war Ende der 70er Jahre / Anfang der 80er Jahre ein Bandprojekt um Konrad Becker aus Österreich, die irgendwo zwischen experimenteller Musik und NDW mehrere Veröffentlichungen vorweisen können, die heute wohl kaum noch jemandem bekannt sind und wahrscheinlich ausgesprochen schwer aufzutreiben sein dürften.

Durch Zufall bin ich an die LP „Monotonprodukt02“ gekommen, konnte aber bisher nicht viel über die Band herausfinden.

Eigentlich gehört diese Platte nicht wirklich in die NDW-Rubrik, aber auf Grund der Herkunft und des Erscheinungsjahres und mangels besserer Einordnungsmöglichkeiten, ist sie nun doch hier gelandet. Die Musik macht dem Bandnamen alle Ehre, mit einfachsten Mitteln und eben durch eine gewisse Monotonie wird bei den sechs fast durchgehend instrumentalen Stücken eine sehr bedrückende Atmosphäre geschaffen, die irgendwo zwischen manchen experimentellen Früh-NDW-Werken und frühen avantgardistischen Produkten wie P16D4 oder Asmus Tietchens einzuordnen ist, ohne dass diese Beschreibungen den Punkt genau treffen. Hier und da wird auch schon vorweg genommen, was man heute als „Ambient“ kennt und als musikalische Innovation abfeiert. Ein wenig fühle ich mich auch an frühe rituelle Werke von Psychic TV oder Coil erinnert und auch Matthias Schuster und seine geniale „Ritual“ EP kommen mir in den Sinn. Mit viel Fantasie kann man als Vergleich sogar die ersten beiden Skin-LPs nennen. Eine sehr verschrobene, eigene, bzw. eigenartige LP, die aber nach mehrmaligem Hören durchaus fesselt. Solche Musik kannte man sonst hauptsächlich aus der großen und innovativen Cassettenszene Anfang der 80er Jahre. Eine kleine, aber feine Perle! (A.P.)



[ ZURUECK ]