THE NEON JUDGEMENT - At Devil´s Fork


Erstveröffentlichung: CD 1995 / Synthetic Symphony / SPV

Derzeit erscheinen diverse Electronic Body Music-Legenden wieder mal auf der Bildfläche, neben A Split Second hier nun THE NEON JUDGEMENT, die mit dem Titel „Chinese Black“ einen ewigen Electro-Klassiker geschaffen haben. Also mal sehen, was das neue Album so bringt. Natürlich sind Gitarren dabei, wie es sich anscheinend heute für jede Electro-Gruppe gehört. THE NEON JUDGEMENT haben sich aber glücklicherweise weniger von ihren Wurzeln entfernt, als andere Gruppen, klingt halt wie EBM mit Gitarre und jeder Menge Samples, dazu nich irgendwie seltsam eingängig, nicht im Sinne von poppig, aber manchen Sequencerläufe klingen recht vertraut. Für die Tanzfläche sind auch fast alle Lieder geeignet. Leider ist die CD manchmal etwas unterproduziert, an einigen Stellen hätte man deutlich mehr herausholen können. Trotzdem gefällt mir die CD, auch wenn sie am Anfang ungewöhnlich klingt. Eine Version von „Chinese Black“ ist dann auch noch ans Ende der CD gepackt worden, allerdings konnte ich mich noch nicht entscheiden, ob ich sie gut finde, oder nicht. In jedem Falle aber ist sie aber interessant. Sehr monoton, mit Gitarren und etwas weniger Monumentalität als früher. So würde es vielleicht klingen, wenn die Sisters Of Mercy das Stück 1984 aufgenommen hätten. Fazit: THE NEON JUDGEMENT haben sich entwickelt, dürften aber trotzdem noch die alten Fans überzeugen. (A.P.)



[ ZURUECK ]