CLAP YOUR HANDS SAY YEAH - Clap Your Hands Say Yeah

Wiederveröffentlichung: LP 2005 / Wichita Recordings / WEBB099LP
Erstveröffentlichung: CD 2005 / Wichita Recordings / WEBB099CDL

Neben den Arctic Monkeys wohl im Moment DIE Hype-Band überhaupt: CLAP YOUR HANDS SAY YEAH. Die Amis legen auf Wichita Recordings, wo auch die wundervollen Bloc Party ihre Platten veröffentlichen, ihr Debutalbum vor, sowohl als LP, wie auch als CD. Außerdem gibt es noch einen Weblink auf CD zu vier kostenlos downloadbaren Livetracks.
Ist der Hype nun berechtigt? Keine Ahnung, wahrscheinlich ist CLAP YOUR HANDS SAY YEAH den meisten normalen CD-Käufern zu schräg und hier wurde wieder einmal eine Band entdeckt, die sich vor allem im Internet einen guten Namen machen konnte. Ich denke aber, dass der ganz große kommerzielle Durchbruch, wie bei den Arctic Monkeys, hier nicht so einfach wird. Dabei sind CLAP YOUR HANDS SAY YEAH wirklich grandios, was sich bei mir allerdings erst beim dritten oder vierten Mal hören eingestellt hat. Man muss sich schon Zeit nehmen, um dieses Album kennen zu lernen und all die Kleinigkeiten, die verspielten Melodien und so zu entdecken. Auch die Stimme des Sängers ist gewöhnungsbedürftig. Lässt man sich aber darauf ein, entdeckt man ein Album voller wunderbarer Popsongs, die deutlich vom New Wave der frühen 80er Jahre beeinflusst sind. Songs wie „Let The Cool Goddess Rust Away“, „Over And Over Again (Lost And Found)“, „Details Of The War“, „In This Home On Ice“ und „Upon This Tidal Wave Of Young Blood“ bleiben schnell im Ohr und begeistern vorbehaltlos. Oft sind die Songs schlicht, aber die Band scheint mit großer Unbekümmertheit heran zu gehen, was sich auf den Hörer überträgt.
Direkt vergleichen kann man CLAP YOUR HANDS SAY YEAH kaum, aber viele alte Helden haben sicher ihre Spuren hinterlassen. Pere Ubu, Pixies, Velvet Underground, Cardiacs vor allem, hier und da aber auch mal The Cure, die Killers oder Interpol.
Das klingt doch nach ausnahmslos guter Gesellschaft und trotzdem haben CLAP YOUR HANDS SAY YEAH ihren eigenen Stil gefunden und begeistern mich damit vollkommen.
CLAP YOUR HANDS SAY YEAH werden mit den Arctic Monkeys gerne in einem Atemzug genannt, obwohl sie musikalisch ganz anders sind, aber wahrscheinlich liegt das daran, dass beide als völlig unbekannte Bands ihren ersten Bekanntheitsgrad durch das Internet bekommen haben und weil die Debutalben beider Bands wirklich großartig sind. CLAP YOUR HANDS SAY YEAH sind vielleicht sogar noch ein klitzekleines Bisschen besser. (A.P.)



[ ZURUECK ]