KON-G-NIAL - Keine Zeit / Puls Der Stadt


Erstveröffentlichung: LP 1982 / Wea / Wea A 58713

Neue Österreichische Welle. Während in Deutschland 1982/83 die Neue Deutsche Welle tobte und schnell ihr Pulver verschossen hatte, haben auch unsere österreichischen Nachbarn angefangen, deutschsprachige Musik zu veröffentlichen und dabei ist deutlich interessanteres als der gängige Mundart-Rock heraus gekommen. Kommerziell erfolgreich wurde Falco, dahinter gab es aber jede Menge interessante Bands, die aber kaum in Deutschland bekannt wurden. Eine davon ist KON-G-NIAL mit der LP „Keine Zeit/Puls Der Stadt“ (Cover und Plattenetiketten widersprechen sich da beim Titel). Damals wahrscheinlich von den Plattenkäufern, die Nena, Falco, Frl. Menke und Geier Sturzflug hören wollten verschmäht, heute händeringend von NDW- und Minimal-Electro-Freaks gesucht und zu hohen Preisen gehandelt. „Keine Zeit/Puls Der Stadt“ enthält sehr minimalistische Electrosongs, die Liebhabern solcher Klänge mehr als nur gefallen dürften. Dabei haben KON-G-NIAL eigentlich gar nichts anderes gemacht, als viele andere Bands der damaligen Zeit, nämlich mit recht beschränktem Equipment kleine Popsongs aufgenommen, mit deutschen Texten versehen und dann auf Platte veröffentlicht. Dabei sind dann Perlen wie „Kommt Meine Kinder“, auch als Single veröffentlicht, oder „Wir Haben keine Zeit“ herausgekommen, die selbst heute noch Geheimtipps sind. Mit Sicherheit wird diese Platte immer teurer werden, da sie nur selten irgendwo auftaucht, also zuschlagen. (A.P.)



[ ZURUECK ]