ARCTIC MONKEYS - Who The Fuck Are The Arctic Monkeys?

Wiederveröffentlichung: 10 Inch 2006 / Domino Recording Co. / RUG226
Erstveröffentlichung: CD-EP 2006 / Domino Recording Co. / RUGCD226

Nach dem unfassbaren Erfolg der Debutsingle und des ersten Albums, sowie der zweiten Single, schieben die jungen Wilden gleich noch eine weitere Single hinterher. Groß ist wohl die Angst, dass dieses kleine, musikalische Wunder schneller wieder vorbei sein könnte, als man bis 3 zählen kann. Aber gönnen wir den Engländern den Erfolg, denn sie bieten kraftvolle, handgemachte Musik mit viel Enthusiasmus, wie kaum andere Bands zurzeit. Wirklich gemessen werden sie dann sowieso erst am zweiten Album, das hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lassen wird. „Who The Fuck Are The Arctic Monkeys?“ ist vom Titel her wohl eine selbstironische Abrechnung mit der Reaktion vieler Leute auf die Band, wenn sie den kometenhaften Aufstieg nicht mitbekommen haben (was wohl zumindest in England unmöglich ist). Die Auskopplung aus dem Album ist, kaum verwunderlich, „The View From The Afternoon“, ein Song, den ich jetzt trotz der wenigen bisher unter die Leute gebrachten Songs einfach mal als typischen Song der ARCTIC MONKEYS bezeichnen würde. Roh, druckvoll, melodiös und einfach gut. So sollte aktuelle Rockmusik klingen, die dabei aber nicht ihre Wurzeln verleugnet. Irgendwo zwischen Punk, Brit-Pop und Glam-Rock.
Die anderen vier Songs sind bisher unveröffentlicht und machen diese EP somit für Fans unentbehrlich. „Cigarette Smoker Fiona“ ist ebenfalls ein Song, wie man ihn von der Band erwartet. Dass die Gruppe aber auch die ruhigeren Töne beherrscht, zeigt sich bei „Despair In The Departure Lounge“ und „No Buses“. Der Titelsong „Who The Fuck Are The Arctic Monkeys?“ wird garantiert ein Liveklassiker der Gruppe werden, da man bei dem Lied wunderbar mit dem Publikum spielen kann und die Massen der Band voller Inbrunst die Titelzeile entgegen schreien werden.
Sammler, die jede Veröffentlichung in jedem Format haben wollen, werden diesmal leider nicht belohnt, wenn sie CD-EP und 10“ kaufen, da sich die Tracklist nicht unterscheidet. Dafür darf man sich über das liebenswerte 10“-Format freuen. Wieder mal rundum erfreulich, was die ARCTIC MONKEYS uns hier bieten. (A.P.)



[ ZURUECK ]