FRONT 242 - Headhunter 2000 Part 1.0


Erstveröffentlichung: Maxi-CD 2000 / Zoth Ommog / Connected

“Headhunter” aus dem Jahre 1988 ist für die Belgier FRONT 242 der ganz große Hit gewesen und bis heute gelieben. Er verhalf der Band neben der kurz zuvor stattfinden Tour als Vorband von Depeche Mode allgemein zum Durchbruch und dem Begriff „Electronic Body Music“ setzten sie ihren Stempel auf. Ende des Jahrtausends remixte sich die Band selbst und brachte 2000 dann gleich vier Maxi-CDs mit ihrem „Headhunter“ auf den Markt. Jeweils mit vier Mixen. Track 1 von SPACE FROG ist eher langweiliger Techno, der nur einzelne Versatzstücke des Originalstückes in sich vereint. Track 2 ist da schon besser. Remixt von Stephan Groth von APOPTYGMA BERZERK gibt es natürlich auch hier moderne, tanzbare Rhythmen, aber dafür ist das Stück als solches erkennbar. In die gleiche Kerbe (das normale Lied mit anderem Rhythmus) schlägt der Remix von FUNKER VOGT, der allerdings ein wenig hypnotischer ausgefallen ist. Zu guter Letzt kommt noch der AQUALITE Mix, der zudem noch ein bisschen Drum´N Bass-Geholze mitbringt und insgesamt ein wenig verspielter als die anderenTracks ist. So ist alles nicht unbedingt wegweisend, bringt mich aber nach längerer Zeit mal wieder dazu, die alten CDs von FRONT 242 rauszukramen.
(H.H.)



[ ZURUECK ]