TASS II - UnterHALTUNG


Erstveröffentlichung: LP 2005 / Vinyl-on-Demand / VOD 15

TASS II war mir bis zum Erscheinen dieser Platte kein Begriff, aber wenn eine Platte mit Aufnahmen aus den frühen/mittleren 80er Jahren bei Vinyl-on-Demand erscheint, ist zumindest erstmal Interesse geweckt.
TASS II, beziehungsweise einer der Beteiligten hatte wohl irgendwas mit dem legendären Cassettenkombinat-Tapelabel zu tun, so dass ein Bezug zu den Berliner „Genialen Dilletanten“ da ist, was man auch hört.
Zwischen Krach-/Geräusch-Musik und durchaus eingängigen Minimal-Electro-Klängen gibt es so einiges zu hören, wobei ich mit den „hörbareren Sounds“ besser zurechtkomme. Strukturierten (oder auch unstrukturierten) Lärm konnten die Einstürzenden Neubauten halt besser. Einstürzende Neubauten treffen Test Dept. treffen P1/e beschreibt es wohl ganz gut. Industrial-Freaks, vor allem die, die auf treibende Rhythmen stehen, werden garantiert die ganze LP mögen, für die Minimal-Electro-Freunde hätte wahrscheinlich eine 7“EP mit den entsprechenden Stücken ausgereicht.
Die drei enthaltenen Livetracks zeigen allerdings deutlich, dass die Performances voller Energie steckten, hätte ich gerne mal 1984 miterlebt. (A.P.)

Webadresse der Band: www.vinyl-on-demand.com


[ ZURUECK ]