CAMERA OBSCURA - Live + Strange Faces


Erstveröffentlichung: LP-Box 2007 / Anna Logue Records / Anna 006.12 2006 / Anna 006.2006

Als Anna Logue Records 2005 als erste Veröffentlichungen eine LP und eine 7“ der englischen Band CAMERA OBSCURA mit Aufnahmen aus der Zeit um 1983 auf den Markt brachte, hatte das Label sich sofort einen guten Namen gemacht, denn die Musik war herrlich und die Gestaltung sehr gelungen. Der Erfolg der Platte in der Minimal-Wave-Szene motivierte die Musiker, wieder Musik zu machen und auch live aufzutreten. Das Debüt fand am 8.Oktober 2005 in Hannover statt und nun ist dieser Auftritt auch auf Vinyl veröffentlicht worden. In sehr schlichtem, aber edlem Coverdesign gibt es die Show als qualitativ guten Mischpultmitschnitt, der die Band in guter Form zeigt. Zum Glück hat man nicht versucht, die schönen Wave-Songs zu modernisieren, das hätte das Publikum der Band sicher auch übel genommen und es wäre auch gar nicht nötig, denn die Musik von CAMERA OBSCURA ist zeitlos. Schöne melancholische Synthie-Pop Melodien, viel New Wave-Atmosphäre, die an die ersten Clan Of Xymox LPs erinnert und eine Spur Minimal-Electro, der auch in den Clubs laufen könnte. Eigentlich hätte die Band damals die Chance gehabt, richtig groß zu werden, denn diese Art von New Romantic-Sound war 1983 auch in den Charts zu finden. Doch außer einer Single und einem Samplerbeitrag blieb nichts von CAMERA OBSCURA, bis Anna Logue Records sich dazu berufen fühlte, das Erbe der Band würdevoll zu verwerten.
Zwar kommt bei dem Mitschnitt nur selten richtige Liveatmosphäre auf, aber das wäre wohl auch nur mit sehr großem technischem Aufwand möglich, der natürlich für eine Platte in 400er Auflage kaum machbar ist.
Zur Live-LP ist im gleichen Design gleich noch eine Single erschienen, die Neuaufnahmen der beiden Tracks von der „Strange Faces“ Single enthält, weil die Musiker mit den alten Aufnahmen nicht so recht zufrieden waren. In verbesserter Soundqualität, aber natürlich im (leicht modernisierten) alten Stil gibt es also noch einmal die beiden Songs „Strange Faces“ und „Moving The Mercury“ zu hören. Interessant dabei ist, dass eigentlich die Live-LP als „Bonus“ zur Single angekündigt wird. Nun, das ist egal, denn die Liebhaber brauchen sowieso beide Platten, also ist es fair, diese als günstiges Package anzubieten.
Beide Platten enthalten jeweils ein schönes Beiblatt und wie gesagt, die Platten sind auf 400 Exemplare limitiert. Für Waver der alten Schule eine sehr schöne Sache, die man sich nicht entgehen lassen sollte. (A.P.)

Webadresse der Band: www.annaloguerecords.com


[ ZURUECK ]