MINIPLI - Love Is For The Fishis


Erstveröffentlichung: CD 2007 / Comet Records / Radar

Na, da ist ja mal was ganz anderes aus dem Promotion-Hause Finest Noise hier gelandet. Statt Alternative Rock, Punk oder Emo Core oder sonstigen Gitarrenklängen, liefert die Luxemburger Band MINIPLI ein Electro-Minimal-Pop-Album mit Gitarren ab, das wirklich überrascht.
Mit Pop ist hier definitiv kein seichtes Charts-Geseier gemeint, sondern eine kauzige, mit hübschen Melodien versehene Mischung aus unterschiedlichsten Musikstilen. Die zwei Herren und eine Dame klauben sich aus gut 30 Jahren Musikgeschichte, unter anderem viel New Wave, das zusammen, was sie für relevant halten und liefern damit ein echtes Kleinod ab, das ein bisschen in Richtung der „Musik Für Wohnzimmer“-Compilation geht. Irgendwo zwischen Stereo Total, Der Plan, The White Stripes und Mediengruppe Telekommander gibt es hier eine Reihe echt schicker Pop-Perlen zu hören, die Appetit auf mehr machen. Wenn im Waschzettel Begriffe wie „LoFi“ und „Dada“ auftauchen, dann hat das schon seinen guten Grund. „Angenehm verschroben“ möchte ich noch hinzufügen und „einfach sympathisch“. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Band auch live extrem unterhaltsam ist und für den einen oder anderen Lacher sorgt.
Das liebevoll gestaltete DigiPak tut das übrige dazu, bei dieser Scheibe den Daumen hoch zu strecken. Mehr davon! (A.P.)

Webadresse der Band: www.myspace.com/minipli


[ ZURUECK ]