TIEFSTE PROVINZ - Vervolkszählung, Vervolgszählung


Erstveröffentlichung: 7 Inch 1983 / Jeton

TIEFSTE PROVINZ kennt wohl kaum jemand, mir war die Band auch kein Begriff. Die Single war in einem größeren Singlespaket dabei, das ich mir mal billig gekauft habe. Wer nun erwartet, hier einen coolen, typischen NDW-Song zu hören, liegt bei „typisch“ nicht falsch, bei „cool“ aber schon. Die Musik ist langweilig und passt sich gnadenlos an den 1983 angesagten Kommerz-NDW-Sound an. Dazu ein „kritischer“ Text, der die damit angesprochenen Leute wahrscheinlich genauso betroffen macht, wie Geier Sturzflug´s „Bruttosozialprodukt“. Noch schlimmer ist die B-Seite „Träume Sind Schäume“. Klingt, wie aus einem fiesen 70er Jahre Musical entnommen. Das trieft nur so vor Schleim und spätestens bei dem fiesen Gitarrensolo überlegt man sich, ob man aufs Klo zum kotzen gehen soll. Auch hier gibt es einen pseudo-anspruchsvollen Text. Aufgrund solcher Veröffentlichungen ist die NDW damals verreckt! (A.P.)



[ ZURUECK ]