4TH SIGN OF THE APOCALYPSE - Lost Hour World


Erstveröffentlichung: CD / Suffering Clown

Ein wenig eingängiger , weil zumindest teilweise an klassischen Songstrukturen orientiert sind 4th SIGN OF THE APOCALYPSE. Dennoch ist auch diese Band eher den dunklen Aspekten des Lebens zugeneigt und experimentell, wenn auch häufig mit leicht schwarzem Humor und Anklängen an den Endzeit-Blues eines Nick Cave oder den „poppigeren"" Momenten der alten Einstürzenden Neubauten (vor „Haus der Lüge"").Interessant sind die vielen Samples und Loops, sowie die überwiegend analogen Electroklänge. Zum tanzen ist das definitiv nix, aber es gibt ja Leute, die sich auch gerne mal eine CD einfach in Ruhe anhören. Manchmal ist es monoton, was da so aus den Boxen klingt, dies aber im positivsten Sinne. Keine Frage, „Lost Hour World"" ist eine sehr spannende, weil abwechslungsreiche CD, bei der man auch bei x-ten anhören noch neue Feinheiten entdeckt.Wer heute noch auf absolut überraschende und ungewöhnliche, dunkle musikalische Klänge steht, sollte sich mal dringend mit dem SUFFERING CLOWN-Label in Verbindung setzen (A.P.)



[ ZURUECK ]