PZYCHO BITCH - Master Of Myself


Erstveröffentlichung: Maxi-CD 2001 / ProNoize / SPV

PZYCHO BITCH ist ein Projekt von Musikern der Bands Mono No Aware, S.I.N.A. und Die Farben, die ich alle leider nur dem Namen nach kenne. Was die drei Leute hier aber auf CD vorlegen, macht mich schon neugierig darauf, was sie in ihren eigenen Bands so fabrizieren. Im Info wird der sehr eigene Stil der Band „E-TripNoise“ genannt, worunter man sich natürlich erstmal recht wenig vorstellen kann. Auf jeden Fall ist der rein elektronische Sound sehr tanzbar, dazu durchaus aber auch düster, was vor allem durch den sehr mit Effekten belegten Gesang von Sängerin Sina kommt. Vielleicht hören die Musiker das selber gar nicht so gerne, aber ich würde es aufgrund der gar nicht so electrotypischen Sounds fast schon als Electro-Gothic beschreiben. Klingt wie eine Kombination von Elementen der Musik von Skinny Puppy, Deathride 69 und Up/Rotor, was ja alles coole Bands sind/waren. Irgendwie fühle ich mich aufgrund eines leicht trashigen (im positiven Sinne) Charakters auch ein bißchen an Alien Sex Fiend erinnert (so eine Mischung der Alben „Who´s Been Sleeping In My Brain“ und „Nocturnal Emissions“). Ich muß sagen, in der Masse der täglichen Electro-Veröffentlichungen, die letztlich doch alle gleich klingen, stechen PZYCHO BITCH absolut positiv hervor und ich bin sehr auf weiteres Material gespannt. Spannend wäre mit Sicherheit auch eine Liveumsetzung des Konzeptes. (A.P.)



[ ZURUECK ]