THE RORSCHACH GARDEN - Far Away From Paradise


Erstveröffentlichung: 7 Inch EP 2003 / Disorder Records / Genetic Music

Und schon wieder eine 7“ von THE RORSCHACH GARDEN, deren beide Singles auf Bazooka Joe ja schon zu echten Sammlerstücken geworden sind.

Der gute Uwe von Bakterielle Infektion hat nun sein eigenes kleines Label gegründet und dies hier ist seine erste Veröffentlichung und ich freue mich, dass ich auch einen kleinen Teil dazu beitragen konnte.

Wer THE RORSCHACH GARDEN bisher schon kannte, weiß, was ihn erwartet, lupenreiner Synthie-Wave im Stile der 80er Jahre mit einem unglaublichen Charme. Klar erfinden THE RORSCHACH GARDEN diesen Sound nicht neu, aber sie haben ein Händchen für absolute Ohrwurmmelodien und genau das macht die Musik so wundervoll, dass ich die Platte gleich mehrmals hintereinander gehört habe.

Drei Tracks werden geboten, die allesamt gut sind, wobei „Desire“ ein echter Hit ist. Dieser Titel stammt nebenbei bemerkt vom 1995er Tape „Tiny Plastic World“, das in Restbeständen noch bei uns bestellt werden kann (Mail an: sam@backagain.de – etwas Eigenwerbung muss erlaubt sein). Musikalisch gibt es eine Mischung aus Electro-Pop und New Wave, irgendwie, als wenn der frühe Fad Gadget mit A Flock Of Seagulls (ohne Gitarren), Trans X und Radiorama zusammen gearbeitet hätte. Muss man dazu noch mehr schreiben?

Was mich an der ganzen Minimal-Electro-Szene immer stört, ist, dass kaum Wert auf vernünftige Cover gelegt wird. Da kommen LPs mit einem Artwork raus, die die Möglichkeiten der großen Hülle absolut nicht nutzen oder Singles, die im einfach weißem Cover erscheinen, CD-Booklets enthalten keinerlei Informationen oder aber die Veröffentlichungen haben einfach gar keine Cover (wie die ersten beiden THE RORSCHACH GARDEN-Singles. Diese neue Platte hat zumindest ein gelungenes Beiblatt, aber ebenfalls kein richtiges Cover. Für mich sollte eine Schallplatte immer noch ein Gesamtkunstwerk sein und dazu gehört halt auch eine ordentliche Hülle.

Das sollte natürlich niemanden abhalten, die Single trotzdem umgehend zu kaufen, zumal sie auf lediglich 400 Exemplare limitiert ist (davon 100 Exemplare auf rotem Vinyl, der Rest in Schwarz). So lasse ich mir das 80er-Revival gefallen! (A.P.)

Webadresse der Band: www.geneticmusic.de


[ ZURUECK ]