ROTERSAND - Truth Is Fanatic


Erstveröffentlichung: CD 2003 / Endless Records / Efa

Kaum ist die Debut-M-CD “Merging Oceans” verklungen, machen ROTERSAND gleich wieder auf sich aufmerksam. „Merging Ocean“´s Veröffentlichung ist gerade mal ein halbes Jahr her, hat viele Erwartungen übertroffen und war auch verkaufstechnisch ein Erfolg und nun gibt es sogar schon wieder genügend Material, um eine lange Scheibe auf den Markt zu schmeißen. Da kann man nur sagen: Toll! Denn auch „Truth Is Fanatic“ bietet jede Menge guter Songs, die sich ganz im Stil des Maxi-Vorgängers bewegen. Es ist, um es grob zu sagen, EBM, aber nicht brutal, sondern irgendwie sanft mit Popstrukturen und einer Düsternis, die über allem liegt. Trotzdem ist es kein einfaches Album, man merkt den Leuten ihre Reife an und dass sie die richtige Mischung aus Elektropop und anspruchsvollen Kompositionen gefunden haben. Man kann zu manchen Songs tanzen, es gibt ein paar ruhige Tracks, es gibt aber auch sphärische Soundcollagen zu hören und über allem liegt die ungewöhnliche und irgendwie schwermütige Stimme von Rasc, der der Musik noch eine gehörige Portion Tiefe dazugibt. Als Anspieltips deklariere ich „Truth Is Fanatic“, „Hush“ und „Merging Oceans“. (H.H.)



[ ZURUECK ]