RUN LEVEL ZERO - In Between


Erstveröffentlichung: CD 2002 / Prototyp-Memento Materia / Nova Media

Und immer wieder Schweden...da scheint es immer noch eine unüberschaubare Zahl von Electrobands zu geben. Nach ihrem Debut „Symbol Of Submission“ legen sie hier eine Remix CD als Überbrückung zum nächsten Album vor, auch das scheint heute im Electro-Bereich üblich zu sein. So kann man mit relativ wenig Aufwand die schon mal veröffentlichten Tracks nochmals unter die Leute bringen. Wie bei Remix CDs üblich, haben ein paar mehr oder weniger bekannte Leute sich die Titel vorgenommen und für die Tanzflächen bearbeitet. Meist werden da eigene Stilelemente der Remixer mit eingebracht, was das Ganze dann gelegentlich sogar einigermaßen interessant macht. Hier versuchen sich Bands/Projekte wie Psyche, E.Craft und Project X an dem Stoff von RUN LEVEL ZERO und liefern durchweg ordentliches, wenn auch nicht brillantes Material ab. Den einen oder anderen Remix wird man sicher in den Clubs häufiger hören. Ein wirklicher Hit ist der „Pouppee Fabrikk Remix“ von „Feedback Birds“, ich mochte die Arbeit der Schweden Pouppee Fabrikk schon immer und auch hier zeigen sie wieder, was sie drauf haben, schön minimalistisch, schräg und tief in den 80ern verwurzelt. Um die bisherigen Fans auch mit neuem Material zu erfreuen, gibt es noch zwei unveröffentlichte Tracks zu hören, zum einen das extrem tanzbare „For Real“ und das düstere „Storm“. Die Vorbilder von RUN LEVEL ZERO sind eindeutig bei den Großen des Genres zu finden, vor allem einige kanadische Gruppen haben unüberhörbare Spuren hinterlassen. Sicher gibt es hier keine innovativ neuen Sachen zu hören, dafür aber soliden, tanzbaren Electrosound, der sicher eine Menge Fans finden wird. (A.P.)



[ ZURUECK ]