SCHOCK - Erwacht


Erstveröffentlichung: CD 2001 / Zeitbombe / Indigo

SCHOCK ist die Band von Sänger Michael Schock und laut Labelinfo müßte die Band jedem gefallen, jedenfalls werden unzählige Bands genannt, die musikalisch wenig miteinander zu tun haben und völlig verschiedene Hörerschichten ansprechen: Marilyn Manson, HIM, Subway To Sally, In Extremo, Mila Mar, ich persönlich würde noch Rammstein dazu nennen. Auch stilistisch scheint das ganze ein unglaublicher Stilmischmasch zu sein, denn Gothic-Rock, Pop, Metal, Rock, Grindcore, Glam-Rock haben eigentlich nicht viel miteinander zu tun. Doch so schlimm ist am Ende alles nicht, letztendlich kriegt der Hörer hier eine Ladung poppigen Metal mit deutschen Texten zu hören, der ob seiner Eingängigkeit sicherlich auf die Charts abzielt und wenn der passende Titel ausgekoppelt wird und genug Airplay erhält, könnte das sogar klappen, was in den heutigen Popcharts sogar ein kleiner Lichtblick wäre. Mit Gothic-Rock (nicht mal im Stile der angesagten HIM) hat das aber alles nicht viel zu tun. Sänger Michael Schock bringt in seinen Texten immer wieder religiöse Themen rüber, scheint aber ein gespaltenes Verhältnis zu Gott zu haben. Dennoch wird er nie so richtig böse (was dann vielleicht auch den kommerziellen Erfolg behindern würde). Okay, war jetzt vielleicht nicht ganz fair von mir, aber ich finde, wenn man zu solchen Themen Stellung bezieht, sollte man es auch richtig tun, SCHOCK geht mir hier meist nicht weit genug. Ansonsten werden auch gerne mal sexuelle Dinge besungen (""Führe meine Hand so tief in Dich hinein""), was dann auch die potentielle Auskopplung sein könnte.

Lobend erwähnen möchte ich dann noch das sehr gelungen gestaltete Booklet.

Wenn´s jetzt noch ein ""hartes"" Video gibt, steht einer Rotation auf Viva eigentlich nicht mehr viel im Wege, vielleicht eine neue SCHOCKierende Band aus Deutschland? (A.P.)



[ ZURUECK ]