SIOUXSIE AND THE BANSHEES - Hyaena


Erstveröffentlichung: LP 1984 / Wonderland / Polygram

Mit der 1983er Single „Dear Prudence“ eröffneten sich SIOUXSIE AND THE BANSHEES den Weg in kommerziell erfolgreichere Gefilde und nach dem eher mittelmäßigen Live-Album „Nocturne“ wurde es Zeit ein neues Studioalbum aufzunehmen. 1983/84 erfanden irgendwelche Journalisten ein sogenanntes Neo-Psychedelica-Revival, zu dem auch The Glove´s „Blue Sunshine“ und Cure´s „The Top“ gerechnet wurden und eben auch „Hyaena“. Bezeichnend ist, daß an allen drei Alben Robert Smith beteiligt war, dessen Gitarrenstil hier recht prägend zum Vorschein kam. Letztendlich ist „Hyaena“ natürlich nichts anderes als ein Popalbum mit vielen Wave-Einflüssen und tatsächlich ein paar psychedelischen Momenten. Auch wenn SIOUXSIE SIOUX es nie eingestanden hat, war Smith´s Einfluß auf die Platte sicherlich nicht gering. Eröffnet wird die Platte vom hymnenhaften „Dazzle“, auch als Single ausgekoppelt, das zu meinen ewigen SIOUXSIE-Favoriten gehört. Die andere Single „Swimming Horses“ weiß ebenso zu gefallen, wie der unter Fans beliebte Bandklassiker „Bring Me The Head Of The Preacherman“. Mit „We Hunger“ und „Belladonna“ sind weitere Titel vertreten, die locker das Zeug zur Single-Auskopplung gehabt hätten. Lange Zeit war „Hyaena“ mein liebstes SIOUXSIE-Album. Das hat sich zwar etwas zugunsten von „Juju“ verschoben, aber dennoch lege ich „Hyaena“ noch häufig auf, denn man kann das Album locker am Stück durchhören. Letztendlich hat diese Platte den Weg gewiesen, den SIOUXSIE AND THE BANSHEES einige Jahre später mit „Peepshow“ perfektioniert haben. Die Zeiten, der wilden, punkigen SIOUXSIE SIOUX waren hier längst vorbei und die Phase der unnahbar scheinenden Diva begann. Mit „Tinderbox“ und „Peepshow“ folgten noch zwei tolle Platten, unterbrochen von der Coverversionen-Platte „Through The Looking Glass“, bevor mit „Superstition“ leider das Ende der Gruppe eingeläutet wurde, das mit der guten „The Rapture“-Platte nur noch halbherzig aufgehalten wurde. (A.P.)



[ ZURUECK ]