STATIC ICON - Slave


Erstveröffentlichung: CD / Modern Music Records / Machinery

STATIC ICON bringen ihr Debut-Album, obwohl es eigentlich doch eher ihr zweites Album ist. Da das erste aber sehr nach ihrem ""Elternhaus Depeche Mode"" klang und das zweite eigentlich das echte Album ist, welches wirklich nach STATIC ICON klingt, also nach den Menschen, die dahinter stehen, nennt man nun dieses Album ""Slave"" halt das echte Debut-Album. Mich persönlich hat das Album sehr überrascht und mitgerissen, da ich sowieso ein alter 80er-Jahre-Synthie-Pop-Fan bin. Neben Philtron sind STATIC ICON das beste, was ich in der letzten Zeit gehört habe. Und auch wenn STATIC ICON nach 80er-Jahren klingt, ist die Band in keinem Fall altmodisch oder abgenutzt. Es gibt einiges an tanzbaren Songs mit modernen Rhythmen, aber auch melancholische Balladen finden ihren Platz. Und da ich sowieso auch noch ein alter Melodien-Freak bin, weiß STATIC ICON mich wirklich zu begeistern. (H.H.)



[ ZURUECK ]