Y-LUK-O - Dead Without You


Erstveröffentlichung: CD 2002 / Sonic-X

Das Duo Y-LUK-O hat sich im Jahre 2000 in London zusammengefunden und besteht aus Yluko und Leonardo von Leibnitz. Sie hatten vorher etwas musikalisch experimentiert und haben offenbar festgestellt, dass sie gut miteinander auskommen. Y-LUK-O hat einen seltsamen Bandnamen und dieser hat auch schon gleich einen Bezug zur Musik, denn auch diese ist auf ihre Art und Weise seltsam. Um es grob zu skizzieren, kann man sie mit Electro umschreiben. Es sind düstere, richtig fette Synthies und dröhnend-treibende Sequenzer, dazu EBM-Drums, die dem Ganzen eine tanzbare Note verliehen. Erinnert mich mitunter ein wenig an Skinny Puppy. Mitunter sehr hart, dann plötzlich wieder fast weich und melodisch, völlig unberechenbar und sehr eigenständig. Y-LUK-O tritt auch live auf und präsentieren ihre Musik mit einem Live-Schlagzeuger und einem Gitarristen. Anspieltip ist „S.K.E.S.“. Wie gesagt, so etwas ist vielleicht nicht völlig neu, aber völlig faszinierend. (H.H.)



[ ZURUECK ]