DIE ZUSAMM-ROTTUNG - Systemstö-rung


Erstveröffentlichung: CD / AGR / Modern Music Records

Es war einmal in dieser DDR im Jahre 1988, dort fanden sich junge Leute zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Sie erregen auch schon bald negatives Interesse bei der staatlichen Obrigkeit und man bekam leichte Schwierigkeiten, wobei dann auch der Name ZUSAMM-ROTTUNG zustande kam, den ein Volkspolizist vor lauter Entsetzen beim Bemerken dieser Band ausstieß. Dann fielen die Mauern und so konnte DIE ZUSAMM-ROTTUNG endlich ohne Druck im Nacken ihr bestes geben. Zwei Alben folgten und hier ist jetzt das dritte erschienen. DIE ZUSAMM-ROTTUNG bringt uns recht guten Punkrock daher mit durchweg politischen Texten, die die üblichen, aber niemals unaktuellen Themen behandeln. Aber andererseits gibt es auch ein paar Texte, die nicht so schwerlastig und rebellisch sind, sondern einfach nur lyrics light sind. Im Ganzen eine Band, die sich mir nur in ihrer ganzen Pracht entfaltete, nachdem ich die CD mehrfach gehört habe, doch dies habe ich gerne getan und inzwischen ist sie ein echter kleiner Hit. Also, am besten mehrmals reinhören und die Tips der CD sind „Großmaul“, „Armes Deutschland“ und „Heuchelchrist“. (H.H.)



[ ZURUECK ]