ARIANE V - Ariane V


Erstveröffentlichung: 10 Inch / Wolf Rec.

Pedro Illik, bekannt für seinen „Hörsturz""-Mailorder und Plattenladen veröffentlicht mit ARIANE V nun auf seinem Label WOLF REC. die erste Platte, wie sollte es anders sein, natürlich auf Vinyl und natürlich dem rhytmischen Industrial zugehörend. ARIANE V haben sich aufgrund von Tapes und Liveauftritten offensichtlich schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erworben, zu recht, wie ich finde. Die sechs Titel dieser EP, die übrigens auf 500 Exemplare limitiert ist und milchglasfarben daherkommt, sind eigentlich alle recht tanzbar, manchmal auch ein bißchen noisig, ohne aber in reinen Krach auszuarten. Von den sechs Titeln ist eigentlich nur die „Major Tom""-Coverversion mehr als überflüssig. Irgendwo zwischen Power-Electronics im Stile von Winterkälte und krachigen Rhythmen á la Noisex oder Pal.
Aufgrund des farbigen Vinyls, der Limitierung und der Verpackung, die mit einer bedruckten Metallplatte doch sehr aufwendig ist, wird diese Platte mit Sicherheit schon bald ein begehrtes Sammlerstück sein. (A.P.)

COMPILATION - Pearls Of Passion


Erstveröffentlichung: Doppel-CD / Angelwings/Zoomshot

Hier haben wir eine ganz besonders schöne Compilation, die ich ganz besonders Neueinsteiger der Wave- und Gothicszene empfehlen möchte, doch auch für den Fortgeschrittenen ist sicherlich das eine oder andere Stück dabei. Man kommt nicht umhin, einfach mal ein paar Namen aufzulisten: LOVE LIKE BLOOD, TRISOMIE 21, THE CONVENT, ROSETTA STONE, DREADFUL SHADOWS, SHOCK THERAPY, THE CHAMELEONS oder ESCAPE WITH ROMEO. Insgesamt 28 Bands sind hier zu hören. Die meisten der Songs sind allerdings schon mal irgendwo veröffentlicht, sind aber wahrhaft schöne Klassiker, die man sowieso immer wieder gerne hört. Dafür gibt es denn aber auch einige Raritäten, so gibt es in Deutschland bisher unveröffentlichtes Material von IKON, THE CHURCH und CLAN OF XYMOX, ein Stück von ESCPAPE WITH ROMEO war bislang erst auch einer Promo-Maxi zu finden und den Song „Kindred Spirits"" von BORN FOR BLISS konnte man vorher noch nirgendwo hören. Und für alle Leute, die mehr Infos zu den einzelnen Bands haben möchte, haben wir im Inneren der CD ein informatives Booklet mit vielen Infos. Alles in allem eine wahrhaft gelungene Compilation über die ich mich sehr gefreut habe! (H.H.)

COMPILATION - Pigs And Pyramids


Erstveröffentlichung: CD 2002 / Musea

Verschiedene Musiker der Rockszene haben sich hier zusammengetan, um der Band PINK FLOYD ein Tribut zu zollen. Elf Songs sind hier zu hören, die sich sehr stark an den Sound der Originale anlehnen, von einer Neuinterpretation der Stücke kann hier also keine Rede sein, vielmehr hat sich ein Team von Profis rangemacht, die Songs so detailgenau wie möglich nachzuspielen, was den Sinn eines Tribut-Albums meiner Meinung nach sehr in Frage stellt. Nichtsdestotrotz dürften bei der Aufzählung der Mitwirkenden jedem Rockfreund das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Ich verzichte hier aus Platzgründen aufdei Aufzählung der einzelnen Namen, sondern beschränke mich auf die Aufzählung der Bands, aus denen sich die Riege zusammensetzt. Mit dabei sind Musiker von YES, SANTANA, STYX, THE CARS, THE FIRM, OZZY OSBOURNE, CHICAGO, JOURNEY, TOTO, PINK FLOYD live, THE DOOBIE BROTHERS, POISON, FRANK ZAPPA und noch einige mehr. Zu hören sind natürlich die größten Hits von PINK FLOYD, allen voran natürlich “Another Brick In The Wall (Part 2)” und “Shine On You Crazy Diamond”: (H.H.)

COMPILATION - Play It Loud! Vol. 1


Erstveröffentlichung: CD / Trash 2001 Records

LP+CD
Da hat das sympathische Label Trash2001 Records ja mal eine nette Idee gehabt und einen Labelsampler mit jeder Menge guter Musik zusammengestellt, und zwar als Vinyl-LP mit einem Klappcover. Und um das Paket abzurunden, gibt es sogar noch eine Bonus-CD dazu. Die Ernüchterung über diese gute Idee ist aber groß, wenn man entdeckt, dass beide Tonträger exakt das gleiche Musikmaterial enthalten. Ich muss zugeben, dass ich den Sinn nicht verstehe. Egal, das ganze wird zum Niedrigpreis angeboten und die Musik ist einfach großartig. Punk-Rock, Punk´n´Roll, Rock´n´Roll und jede Menge Stoff für Leute, die den guten alten Ramones-Stil mögen. Alles was in diese Richtung geht gibt es hier zu hören und dabei sind so klangvolle Namen wie DERITA SISTERS, RED LONDON, THE NEGATIVES oder ROTTEN APPLES. Dazu kommen (bisher) weniger bekannte Bands wie DENNIS MOST AND THE INSTIGATORS, CHEFDENKER, BARSEROS, RIOTEARS, ELECTRIC HELLCLUB, COCKROACH CANDIES und THE REBELS, zumindest muss ich zugeben, dass mir die Bands bisher kein Begriff waren. Meine Favoriten sind die grandiosen DERITA SISTERS und, meine persönliche Entdeckung, DENNIS MOST AND THE INSTIGATORS. Dass es von den ebenfalls „Arsch-weg-rockenden“ NEGATIVES auch noch zwei unveröffentlichte Tracks zu hören gibt, ist nur ein weiterer von vielen Kaufgründen.

Der Samplername „Play It Loud!“ sollte wörtlich genommen werden, denn diese Musik rockt definitiv voll ab und wenn im Waschzettel empfohlen wird „Vinyl klingt schlicht BESSER! Wer kann der sollte“, so kann man dem nichts entgegensetzen. Insofern ist die CD-Beilage sowieso überflüssig und irgendwie ein bisschen inkonsequent. Musikalisch gibt es an dieser LP aber absolut nichts auszusetzen. (A.P.)

Webadresse der Band: www.trash2001.de

COMPILATION - Pogo in der Gegengeraden


Erstveröffentlichung: CD / Wolverine Records / SPV

Fußball ist der Sport Nummer 1 bei den Deutschen. Man braucht nur den Fernseher einzuschalten und irgendwas wird gerade gezeigt, angefangen von den unwichtigsten Spielen bis hin zu Riedle´s benutztem Klopapier, welches wiederum Anlaß zu einer neuen Fußballserie und diversen Talkshows ist. Es wird über alles geredet und berichtet und alles solange, bis es tot ist und niemand mehr darüber etwas hören möchte. Ich war niemals ein Fußballfan und werde es ganz sicher auch niemals sein, trotzdem kann man hin und wieder nachvollziehen, wie es ist, ein echter Fußballfan zu sein, des Fußball willens und nicht wegen des Kommerzes, der dahintersteckt. Einen Geschmack von genau dieser eher rüden, aber dreckigen Art bietet dieser, rechtzeitig zur Bundesliga (ohne St.Pauli) erscheinende Punkrocksampler von WOLVERINE RECORDS. Den Sport huldigen tun Bands wie HASS, die FROHLIX, die PUBLIC TOYS, die LOKALMATADORE, MARIONETZ und einige mehr. Bands also, denen man das schweißtreibende Fußballfan-Dasein auch abnimmt und die es nicht interessiert, ob Hässler mit D1 oder mit D2 telefoniert oder ob Kohler früher Lokführer werden wollte. Genauso schweißtreibend ist auch der Sampler und das ist auch gut so.

COMPILATION - Pogozone Vol. 2


Erstveröffentlichung: CD / Nasty Vinyl / SPV

Eine interessante Punk-Compilation ist bei NASTY VINYL erschienen. HIPPIEHUNTER eröffnen den Reigen mit einem Stück, daß allerdings mehr Ska ist. Ansonsten gibt es guten, melodischen Punkrock von den KELLOX, FUCKIN´ FACES (guter Text über Angst!), SCATTERGUN, KNÜPPELDICKTION und WEHRKRAFTZERSETZER. Knallharten Powerpunk gibt es von MISSBRAUCH (Soundqualität bewegt sich aber leider etwas im Bereich des Experimentellen), von den VERSAUTEN STIEFKINDERN, von P.N.E.T.´95 und FISHBIRD. Kalifornisch angehauchtes gibt es von PRISON 11 und FAMOUS IN 9 YEARS, eine Coverversion von Klischee gibt es von HOAX, die ""Mir ist kein Hirn gewachsen"" bringen. Als Neuzugang in der Punkrock-Ecke ist NERVOUZ anzusiedeln, guter, treibender Beat mit Frauengesang. Meine persönlichen Favoriten sind ""Du bist so anders"" von KNOCHENFABRIK und natürlich die quirrligen SWOONS, die bei mir im Wohnzimmer schon unplugged gespielt haben. Alles im allem ein guter Überblick über die NASTY VINYL-Bands. (H.H.)

COMPILATION - Popfakes


Erstveröffentlichung: CD 2001 / Wüstenkatz Records / Trost

Der Sampler „Popfakes“ präsentiert dem geneigten Zuhörer 6 verschiedene Bands mit insgesamt 14 Stücken. Man versucht hier, Pop-, Elektronik und auch Rockmusik mit Experimentellen zu koppeln, was meist auch auf interessante Weise gelöst ist. Die WORKING CLASS HEROES zum Beispiel beginnen mit Piepsen, was sich langsam in einen technoiden 4/4-Takt wandelt und insgesamt einen zuckenden und zischenden, sehr höhenlastigen, fast 10-Minuten langen Track ergibt. GELÈE ROYALE erinnert an die (richtige) Neue Deutsche Welle Anfang der 80er Jahre, gemischt mit den beliebten Low-Fi-Klängen der heutigen Zeit, wobei besonders „Ich bin gar keiner“ dank witziger Melodie hervorsticht. Auch hier ist das Experiment auf ergreifende Weise gelungen. EGOTRIP ist ziemlich elektro-schlagzeugbetont, ein bisschen Drum´n Bass, Low-Fi-Sound, ebenfalls oftmals zischend und zuckend, zudem noch instrumental. Der dritte Track „Hoerbsp.“ ist dann zu guter Letzt noch eine wahre Qual für die Ohren und endet mit einem Extrem-Effekt, der die Boxen noch einmal so richtig fordert und dem Zuhörer einen gehörigen Schrecken verbreitet. Ich muß gestehen, daß ich diesen Teil sofort noch einmal hören mußte, um zu prüfen, ob die Boxen im Eimer sind, oder ob die CD einfach so klingt. Es war die CD. LAMPE bringt elektronische Spielereien und Experimente, so experimentell, dass im Grunde keine Songstruktur mehr erkennbar ist. Ähnlich geartet ist auch JOMASOUNDS. 4 EXPERIMENTELLE DIE NUR 2 SIND haben schon einen ziemlich experimentellen Namen, sind aber auf der CD die „normalste“ Band. Jedenfalls bei ihrem Track „h“, denn dann folgt mit „röhrenbusen“ ein sehr verzwicktes Stück Musik mit Chaos, Geigen und schrägem „Gesang“ und mit „Humpadick und Wuselfreund“ kommt noch mal ein abschliessendes Stück, welches den Grundgedanken der CD noch einmal perfekt zelebriert. Alles in allem eine CD, die nicht für die Party oder für die Disco geeignet ist, sondern den Zuhörer mal so richtig fordert, ohne ihn allerdings zu überfordern. Das ist wirklich mal schön, weil hier mal auf den Grundgedanken des Kommerzes verzichtet wird und man Musik macht, um mal etwas neues zu probieren. Die CD-Hülle an sich ist auch sehr liebevoll gestaltet, kommt im Digi-Pack und hat statt eines Booklets kleine Karten (etwas kleiner als Visitenkarten) zu jeder Band. Im Internet gibt es übrigens unter www.wuestenkatz.cjb.net und www.trost.at mehr Infos. (H.H.)

COMPILATION - Progress Yourself


Erstveröffentlichung: CD / Progress Records

Es gibt noch ein weiteres Label mit Namen PROGRESS RECORDS, einmal gibt es das Hardcore-Death-Grind-Label aus Dänemark, von wo Bands wie GROPE oder TREND herkommen und dann gibt es noch ein anderes PROGRESS RECORDS mit drei Büros, eines in Norwegen, eines in Deutschland und eines in England. Ob es zwischen diesen Labels Zusammenhänge gibt, weiß ich nicht, glaube es aber auch nicht. Das Drei-Büros-PROGRESS soll hier jetzt das Thema sein. Gegründet hat sich PROGRESS durch drei Independent Labels, die wohl irgendwie zusammen was machen wollten und hat sich ganz dem Hardcore verschrieben, aber gottseidank nicht diesem „aalglatten“ amerikanischen Hardcore, sondern Bands, die auch Fingerspitzengefühl und Ideen im Kopf haben. Heute gibt es zwei Sublabels, die sich natürlich jeweils einer gewissen Richtung verschrieben, so konzentriert sich z.B. das Label MAXHINEHEAD auf, wie sie selbst gut auszudrücken zu pflegen, „the twilightzone of rock/techno/ industry“. WAPZ RECORDS hat dann mehr so die metall-lastigen Bands im Programm und aus dem Programm der beiden Sublabels ist dann auch diese CD zusammengestellt. Mit zu den besten Bands gehört wohl die bekannteren VAMPIRE STATE BUILDING. Desweiteren sind noch dabei die FUNNY FARM, die in Wirklichkeit gar nicht so funny ist, die ramonesartigen COCKROACH CLAN, die poppigen ISRAELVIS, die düsteren PRIME SINISTER und ART BY MACHINERY sowie die echt heftigen FLUGSCHÄDEL. Hart geht es mit SO MUCH HATE weiter und EQUINOX bringt ebenfalls guten, rohen Hardcore/Metal ohne den peinlichen Kitsch, den viele Bands dabei haben. Dann wird nochmal ein wenig gerappt bei THE JUNGLE MEDICS und dann folgt das Schluß- und mein Lieblingslied von LIFE...BUT HOW TO LIVE IT?. Im Ganzen ein wirklich interessantes Programm mit einigen echt guten Bands, von denen man gerne mehr hören möchte! (H.H.)

COMPILATION - Project: Gothic


Erstveröffentlichung: CD 2002 / Projekt Records

The New York based Projekt Records label compiled this sampler CD exclusively for the „Hot Topic“ record shops all over the USA as a special low price compilation to present the Gothic-side of the label. This is a great idea and of course a very fine sampler with fantastic music. Even if there are no unreleased tracks, this CD has to be seen as a promotional release for people, who do not know Projekt Records or Gothic music at all.

As the title says, the album features the more Gothic than Ethereal oriented bands of the label, including two of the greatest bands these days, AUDRA and MORS SYPHILITICA. There albums are definetly a must, they are sooooooo wonderful! But also most of the other featured bands are fine, like VOLTAIRE, who offer some kind of Gothic-Folk, which is not too dark, or THIS ASCENSION, a band, which I love for about ten years and which plays some kind of rocky 4AD sound of the mid 80s with fantastic female vocals. ATTRITION are around for about 20 years now and present one of their club hits, „A Girl Called Harmony“. What can I say to Projekt´s very own BLACK TAPE FOR A BLUE GIRL or LYCIA? They are uncomparable institutions of the Gothic movement for many years. „Projekt: Gothic“ further features tracks by MIRA, THANATOS, RAJNA, LOVESPIRALS, UNTO ASHES and finally the great HUMAN DRAMA. All these bands give the listener a view on their very own interpretation of Gothic music, which doesn´t have to be dark and doomy, but also is atmospheric and beautiful very often. Don´t wait to order this album, if you want to get an idea, what Projekt Records is all about. Together with the „The Arbitrary Width Of Shadows“ compilation, this is the best chance to sink into the beautiful world of one of the greatest labels for years. By the way: „Projekt: Gothic“ should be seen as part 8 of the „Beneath The Icy Flow“ sampler series. (A.P.)

Webadresse der Band: www.projekt.com

COMPILATION - Waste Of Mind´s Pro Punkrocker Vol. 1


Erstveröffentlichung: CD 2002 / 11pm / Green Hell

Der gute Mirko Gläser ist Manager der Band ANDTHEWINNERIS, die Anfang des Jahres 2002 eine EP veröffentlicht haben. Gerade als die CD draussen war, präsentierten die Punkrocker ihrem Manager drei neue Songs, was ärgerlich war, da die EP just veröffentlicht wurde. Aus diesem Grunde kamm Mirko auf die Idee, einen Punkrocksampler zusammenzustellen und so startete er einen Rundruf bei allen ihm persönlich bekannten Bands. Herausgekommen ist nun ein prima Sampler mit insgesamt 26 Stücken aus den Bereichen Punk, Rock, Ska und Emo. Neben GENERATION FUCK, ALWAYS OUTNUMBERED, RANSOM, den STINKING POLECATS, SOMMERSET und vielen mehr, sind meine persönlichen Lieblingsstücke „Unguarded Chocolate-Chip Cookies Are Easy Target“ von ANDTHEWINNERIS, „The First Day“ von ALIAS CAYLON, das ska-angehauchte „A 1000 Pieces“ von den SCARROTS und „Who´s The Fool Now“ von TUULI. Letztere Band übrigens die einzige mit Damengesang. Neben vielen guten Stücken ist auch noch der Preis der CD erfreulich, denn es prangt ein Sticker auf dem Cover mit der Aufschrift „Don´t pay more than 8 Euro“. Das ist doch eine feine Sache. Rundherum. (H.H.)

COMPILATION - Psychedelic Demons


Erstveröffentlichung: CD / Insolation (a division of Zoomshot)

ZOOMSHOT MEDIA ist ein neues Plattenlabel aus Köln, das sich auf CD-Compilations konzentrieren will. Der erste Sampler nennt sich „Psychedelic Demos"" und führt uns in die Welt des, erstmal grob gesagt, Techno. Genauer gesagt handelt es sich hier um sogenannten Psychedelic Trance. Was das ist, läßt sich eigentlich gar nicht so genau mit Worten erklären, ich versuche es mal trotzdem. Alle Tracks sind treibend und irgendwo auch düster, durchaus tanzbar und trancig, durchsetzt mit allen möglichen elektronischen Gimmicks und auch trotz ihrer erhöhten Länge (schwankt jeweils zwischen 7:02 Min. - 10:19 Min.) nicht langweilig. Zu hören ist hier JOHANN, der schon seit langem auch Mitglied der bekannten JUNO REACTOR ist und nun ein Soloalbum vorgelegt hat. Als nächstes wären da KILLING JOKE, die nach ihrer jahrelangen Wave-Phase nun auch sich der reinen Elektronik verschrieben haben, jedenfalls Bassist Youth, der damit beschäftigt ist, die alten Songs der Band irgendwie zu remixen. MIRANDA hat in ihren Track eine gesampelten Gitarrenriff eingebaut, XENOMORPH hat dafür ganz gerne Samples aus Horror- und Science Fiction Filmen, leider konnte ich nicht erkennen, aus welchem Film das Stöhnen eines Sterbenden entnommen wurde. Das S.U.N. PROJECT war früher eigentlich eine Metalband und hat nun dem schlimmen Treiben ein Ende gesetzt und ist nun eher goa-technisch am werkeln. Das Stück „Dance Of The Witches"" ist ein Stück aus den Metal-Zeiten und das kann man natürlich an der Gitarrenpräsenz gut erkennen. Übrigens ein Projekt aus Hamburg. Dann kommen die SUNKINGS, ihr wunderschönes Stück mit fast Dead Can Dance-ähnlichem Frauengesang remixt von JUNO REACTOR ist denn auch der heimliche Höhepunkt der CD. Weiterhin zu hören OFORIA aus Israel und die eher ziemlich dunkel angehauchten SNOG. Den Abschluß bringt dann CHI-A.D. mit einem schön trancigen Stück, das einen denn auch sagt, daß das Bett ruft, in welchem man dann auch befriedigt versinkt. Alles in allem eine gelungene Compilation und ich kann nur hoffen, daß ZOOMSHOT uns auch weiterhin mit ihren Neuveröffentlichungen erfreuen wird, damit wir Euch davon informieren können! (H.H.)



[ ZURUECK ]