SLIME - Alle Gegen Alle


Erstveröffentlichung: CD 1989 / Aggerssive Rockproduktion / SPV

Noch ein wenig unter dem Eindruck der Ausschreitungen am 1. Mai 2008 während einer Konfrontation zwischen Nazidemo und Antifa-Widerstand in Hamburg, inklusive völlig hilfloser Polizei, musste ich heute nach langer Zeit mal wieder ein SLIME-Album auflegen, denn auch, wenn diese Band schon lange das Zeitliche gesegnet hat und Millionen aktuelle deutsche Punkbands existieren, hat die Hamburger Gruppe immer noch die besten Demo-Soundtracks erschaffen, die aus heutiger Sicht zwar hier und da ein wenig „einfach“ und parolenhaft wirken, aber nach wie vor das Lebensgefühl der frühen 80er Jahre transportieren. Und nachdem die erste SLIME-LP wirklich etwas stumpf war (aber zu Recht ein absoluter Klassiker ist) und „Yankees Raus“ bereits etwas differenzierter vorging, so ist das dritte Album „Alle Gegen Alle“ wohl nicht nur musikalisch das sicherste, sondern auch textlich-inhaltlich das am weitesten entwickelte. Die Texte haben Sinn und Verstand und liefern nicht nur einfache Parolen, bleiben aber immer noch eingängig und mitgröhlbar. Mit „Linke Spießer“ wird durchaus schon Kritik an der eigenen Szene geübt, mit „Störtebeker“ ist ein echter Evergreen entstanden, bei „Religion“ ist klar, um was es geht, „Nazis Raus“ interpretiert kongenial den alten Beton Combo-Song und mit „Ich Will Nicht Werden“ huldigt man Ton Steine Scherben als Keimzelle des deutschen Polit-Rocks. „Etikette Tötet“ dürfte auch Fans der anderen Hamburger legende Razzia gefallen und „Guter Rat Ist Teuer“ stimmt inhaltlich auch durchaus selbstkritische Töne an und dürfte ein Statement zur damaligen Bandauflösung sein. Auch ohne die „Bullenschweine“- und „Polizei SA/SS“-Hymnen der Frühzeit beweisen SLIME einmal mehr, dass sie mit Abstand die wichtigste Hamburger Punkband überhaupt waren und mit „Alle Gegen Alle“ haben sich auf jeden Fall das gehaltvollste Album vorgelegt, das man auch ohne ein paar Bier oder auf einer Demo als Soundtrack sehr gut hören kann. Prädikat: Klassiker! (A.P.)



[ ZURUECK ]