DILEMMA - Invisible Noise Hunters


Erstveröffentlichung: LP-Box 2009 / Anna Logue Records / ANNA 020(-7).2009

Wenn ich es richtig verstanden habe, sind diese DILEMMA nicht mit der gleichnamigen, ebenfalls aus Deutschland in den 80er Jahren stammenden Gruppe identisch, die auf Mauerstadtmusik/WSDP eine schicke Single veröffentlicht hat. Soundtechnisch geht es auch in eine etwas andere Richtung. Neben diversen Tapes war die Gruppe auch auf zwei Vinyl-Samplern vertreten, die in der Ende der 80er Jahre extrem aufstrebenden Electronic Body Music-Szene für Bewegung sorgten. Mit härteren Electroklängen, sicher deutlich beeinflusst von DAF und deren Epigonen Front 242 und Nitzer Ebb bewegten sich DILEMMA zielsicher in diesem Stil, haben aber trotzdem nie eine eigene Platte produziert oder gar den Durchbruch auf breiterer Basis geschafft. Zumindest das mit der Platte hat Anna Logue Records nun nachgeholt. Eine LP mit remasterten Tracks von den Tapes und eine Bonussingle mit drei Livetracks gibt es hier im gewohnt edlen Anna-Design. Heraus kommt ein teilweise schön experimentelles EBM-Album, das, wäre es 1986-88 erschienen, heute sicher ein absoluter Klassiker wäre. So bietet es immerhin Fans und Sammlern die Möglichkeit, eine ganze Reihe wirklich guter Tracks zu hören (Tipps: „Dismember“, „War And Pleasure“), die an selige Zeiten von Bands wie Portion Control, Vomito Negro, oder The Klinik erinnern. Dass das die gleichen Vergleiche sind, die im Promotext zu dieser Platte auftauchen hat nichts mit abschreiben zu tun, sondern einfach damit, dass das eben genau die richtigen Vergleiche sind. Dazu noch Namen wie Insekt oder Pankow und fertig ist ein brodelndes Gebräu, das Spaß macht. Hätte das damalige Schweizer New Life-Magazin mehr von der Band mitbekommen, wäre sie sicherlich absolut abgefeiert worden. So blieben eben die Tapes, die Samplerbeiträge und zum Glück nun diese LP+7“. Und es ist ja kein Geheimnis, dass viele Minimal-Electro-Freaks auch jede Menge mit dem klassischen EBM-Sound der genannten Bands anfangen können. Limitiert ist das Ganze wieder auf 500 Exemplare, von denen 250 mit signiertem Bandfoto kommen. Eine bedruckte Innenhülle haben alle LPs und die Single ist in weißem Vinyl gepresst worden. (A.P.)

Webadresse der Band: www.annaloguerecords.com


[ ZURUECK ]