NOVY SVET - Todas Las Ultimas Cosas


Erstveröffentlichung: LP 2008 / Treue um Treue / Tur/Rur / T.u.T. 011

Heute wird Minimal-Electro meist dann als Stilbegriff genannt, wenn Synthie-Pop mit einfachem Equipment gemeint ist. Dass Minimal-Electro ursprünglich eigentlich eher experimentelle Musik war, wird gerne vergessen. Was NOVY SVET auf „Todas Las Ultimas Cosas“ abliefert, angekündigt als letztes Album, ist Minimal-Electro in Reinkultur. Elektronische Musik, die bis auf die Grundstruktur reduziert ist, meist enthält ein Song auch nur eine Grundidee, die konsequent durchgezogen wird, hier und da verfeinert mit ebenfalls elektronischen Spielereien. Das mag manchem Hörer monoton erscheinen, doch der Ursprung ist eben Industrial und da ist Monotonie ein Stilmerkmal. Die Wurzeln liegen bei Acts wie Cabaret Voltaire, Esplendor Geometrico oder auch Clock DVA und werden auf diesem Album durchaus eingängig, aber eben überhaupt nicht poppig angereichert. Heraus kommt eine Mischung, die trotz einiger „Hits“ doch eher im Bereich der Klangforschung und jenseits aller Kommerzialität bleibt. Sicher nicht gerade das, was man von NOVY SVET sonst kennt und dementsprechend zum kennen lernen der Gruppe nicht unbedingt geeignet, für Fans aber allemal eine Entdeckung wert und eine weitere Facette des vielseitigen Projekts. Die 319er Auflage kommt in neonpinkem Vinyl, was wirklich toll aussieht, und schlichtem Coverartwork, das an schönste Factory-Zeiten erinnert. Dürfte aber kaum noch zu finden sein, da die Auflage beim Label ziemlich schnell ausverkauft war, also Augen offen halten und zugreifen! (A.P.)

Webadresse der Band: www.tutrur.com


[ ZURUECK ]