DOPPELEFFEKT! - Game Over/Neustart


Erstveröffentlichung: CD 2009 / S/W Records

Deutschsprachige Popmusik ist immer noch, und wahrscheinlich mehr als je zuvor, angesagt, klar, dass da immer neue Band nach kommen. Mal abgesehen davon, dass der Name DOPPELEFFEKT! nicht besonders aufregend ist und zu sehr an mindestens drei andere Bands seit den frühen 80er Jahren ähnlichen Namens erinnert, liefert das Mitt-20er-Quartett zwar kaum innovative Musik ab, dafür aber solide Pop-/Rock-Songs mit ganz guten Melodien. Irgendwo zwischen Madsen und Tomte oder so. Die vier Kids auf dem Cover sind übrigens nicht die tatsächlichen Bandmitglieder, sondern sozusagen Doubles, ähnlich wie im 1986er „Boys Don’t Cry“-Videoclip von The Cure. Man merkt schon neue Ideen werden hier kaum geboten, aber das muss ja auch nicht immer sein. Poppige Melodien zu rockigen Gitarren und ordentlichem Gesang können ja auch so eine Menge Spaß machen und manchmal knallt von so einem Album ja mehr oder weniger zufällig ein Song richtig rein und es kommt zu einem Überraschungshit. Ob das hier so sein wird? Keine Ahnung, einige Songs sind aber wirklich schön, nur reichen sie weder textlich noch musikalisch an Madsen oder Tomte heran und schon gar nicht an Kettcar oder Muff Potter. Vielleicht eine Spur zu „studentisch“, aber ansonsten schöner Deutsch-Pop/Alternative-Rock zum immer hören. Ein bisschen mehr Eigenständigkeit und ein paar mehr Ecken und Kanten wären schon schön. Kleiner Tipp noch an den Promomenschen: etwas weniger Schwulst im Waschzettel wäre nächstes Mal schön, okay? Und wenn schon Namedropping, dann vielleicht nicht unbedingt mittels Auftritten in Datteln, Münster, beim Campusradio in Bochum und bei NDR2. Das klingt nicht nach „weite-Welt-Rockerleben“, sondern provinziell. (A.P.)

E-Mail-Adresse der Band: doppeleffektrock@web.de
Webadresse der Band: www.myspace.com/doppeleffektrock


[ ZURUECK ]