DAS M - Vom Tanzboden In Den Narrenturm


Erstveröffentlichung: LP 2012 / Hertz-Schrittmacher / Kernkrach / Hertz 034

Schon die dritte Platte von DAS M aus Deutschland auf Kernkrach/Hertz-Schrittmacher. Das will schon was heißen. Kann man ja schon fast als „Haus“band des Labels bezeichnen. Nun hat DAS M aber offenbar auch ein nahezu unerschöpfliches Archiv an Material. Neben zahlreichen Tapes aus den 90er Jahren als DAS M gab es einige Nebenprojekte und sicher auch so einiges Unveröffentlichtes. Schön also, dass Kernkrach noch einmal eine Zusammenstellung aus verschiedenen Tapes gebastelt hat, denn der minimal-elektronische Sound ist ausgesprochen sympathisch und eingängig und soundtechnisch zudem auf sehr gutem Niveau im Gegensatz zu so manchen auf Vinyl wieder veröffentlichten Tapes aus den frühen 80er Jahren. Im Grunde hat DAS M einfach den guten alten NDW-Synth-Pop-Sound in die 90er transportiert, das heißt, es gibt einfache Synthie-Linien, Ohrwurmmelodien und witzige deutsche Texte. Sicher gehörten zu den Vorbildern Bands und Musiker wie Der Plan und Andreas Dorau in ihren poppigen Momenten. So ist es sicher kein Zufall, dass sogar eine Andreas Dorau-Coverversion auf der Platte ist. Aber auch eine ordentliche Prise New Wave wird immer mit reingepackt, so dass es nicht zu seicht wird.
Die LP kommt als sehr schöne Picture-Disc und ist auf 300 Exemplare limitiert. Die ersten 50 Exemplare davon kommen mit einer personalisierten Anpressung im schwarzen Vinyl, was zwar jetzt nicht unbedingt ein echter Mehrwert ist, Sammler aber natürlich trotzdem erfreuen dürfte. (A.P.)

Webadresse der Band: www.kernkrach.de


[ ZURUECK ]