DRVG CVLTVRE - Oblivion


Erstveröffentlichung: 12 Inch EP 2013 / Gooiland Elektro / Enfant Terrible Productions / ET022

DRVG CVLTVRE ist das seit 2011 veröffentlichende Projekt des Holländers Vincent Koreman, der auch vorher schon mit zahlreichen Electro-Projekten aktiv war und ist, von denen eines der bekannteren wahrscheinlich Ra-X war (unter anderem eine Veröffentlichung auf Kommando 6). Seine experimentellen und extrem tanzbaren Electro-Klänge passen perfekt in das Konzept von Gooiland Elektro, moderne elektronische Tanzmusik zu veröffentlichen, die ihre Wurzeln im New Beat/EBM/Italo/Frankfurt-Techno-Sound der zweiten Hälfte der 80er Jahre hat. Die instrumentalen Stücke sind extrem rhythmisch und straight, ergänzt durch fette Sequenzer-Sounds und einige industrielle Klänge. Klitzekleine Dub- und Trance-Einflüsse gibt es auch noch dazu. Im Grunde ist das hier ziemlich genau der Sound, der Techno (im heutigen Wortsinn) in der ganz frühen Underground-Phase prägte, bevor es ein Massenphänomen wurde und unheimlich schnell den Weg der Kommerzialisierung ging. Vergleichbar vielleicht mit der ersten Force Legato-Maxi, einem frühen Torsten Fenslau-Projekt von 1989. Dass sich dieser gleichzeitig eingängige wie (hin und wieder) auch schräge Sound nicht abgenutzt hat, zeigt diese Maxi von DRVG CVLTVRE. Bei der Produktion wurde richtig geklotzt, die Stücke hämmern kraftvoll und überraschend hart aus den Boxen und sind für Minimal-Fans (die es unter Enfant Terrible-Käufern natürlich in großer Zahl gibt) wohl gar nicht geeignet. Aber das ist eben das Konzept von Gooiland Elektro und genau deswegen wurde es ein eigenes Sublabel. Die Auflage ist auf 250 Exemplare limitiert und die dürfte ziemlich schnell weg sein, denn inzwischen existiert wieder ein starker Underground im Techno-Bereich. (A.P.)

Webadresse der Band: www.enfant-terrible.nl


[ ZURUECK ]