NATURE MORTE - Bach Eingeschaltet - Zweiter Band


Erstveröffentlichung: 7 Inch 2009 / Reue Um Reue / T.u.T./R.u.R. / R.u.R. 014

Teil 2 der neuen Single Serie auf Reue um Reue, in der verschiedene Musiker Kompositionen von Johann Sebastian Bach neu interpretieren. Auserwählt wurde diesmal das Projekt NATURE MORTE, das schon mit einer schönen CD und vor allem einer spannenden LP Eindruck hinterlassen hat.

Wie nicht anders zu erwarten und sicher auch gewollt, gibt es einmal mehr sehr schwebende Ambient-Klänge zu hören, die fast noch reduzierter erscheinen, als auf den bisherigen Platten. Auf Seite 1 kommt immer mehr eine bedrohliche Atmosphäre auf, die ein bisschen an Coils alternativen „Hellraiser“-Soundtrack erinnert. Kein Wunder bei einer Komposition, die „Christ Lag In Todesbanden“ betitelt ist. Seite 2 enthält dann das wohl (dem Nicht-Klassik-Hörer) bekannteste Stück von Bach enthält: „Toccata Et Fugue“. Allerdings hat die Version von NATURE MORTE nichts mehr mit dem Original oder gar der Popversion der Band Sky, Ende der 70er Jahre ein Welthit, zu tun und würde wohl von niemandem erkannt werden, wenn man den Titel nicht wüsste.

Die Platte kommt im gleich schlichtem Artwork wie schon Teil 1 von His Divine Grace und weil sich die damalige Minimalauflage blitzschnell verkaufte, hat man hier die Auflage gleich mal deutlich erhöht: von 96 Exemplaren auf nun 102. Also blitzschnell zugreifen. (A.P.)



[ ZURUECK ]