BANG BANG STAR COLLISION - Anarchy Of Lights


Erstveröffentlichung: CD-EP 2014 / Eigenveröffentlichung

Wenn eine Newcomer-Band bei ihrer ersten Veröffentlichung gleich mit einem Hochglanz-Din A4-Infofolder um die Ecke kommt, könnte man vermuten, dass dahinter eine große Plattenfirma steckt, die hier ihre neueste Entdeckung mit finanziellem Druck anpreisen will. Tatsächlich ist die CD-EP von BANG BANG STAR COLLISION aber selbst veröffentlicht und wird über eine Promo-Agentur angeboten. Die deutsche Band existiert seit 2011 und nennt ihren Musikstil Pop´n´Roll, was auf rockige Popsongs schließen lässt. Damit liegt man auch genau richtig. Solide Pop-Melodien, recht gängige Rockmusik und ein bisschen Alternative mit englischen Texten klingen da gefällig, aber ohne Ecken und Kanten, aus den Boxen. Ist nicht böse gemeint, aber das klingt alles ein bisschen nach einer Schülerband, die nach dem Abitur weiterhin zusammen geblieben ist und nun einfach mal versucht, von der Musik leben zu können. Leider ist das alles viel zu brav produziert und es fehlt eindeutig an Eigenständigkeit, die die Band von anderen unterscheidbar macht. Alles nicht schlecht, aber den kommerziellen Durchbruch wird man damit sicher nicht schaffen, auch aufgrund des sperrigen Bandnamens, den sich Radiohörer wohl kaum merken werden, wenn die Songs mal im Formatradio laufen sollten. Also: weitermachen, ein bisschen rotziger werden, die schrecklichen Gitarrensoli bei den Balladen weglassen, den Arsch in kleinen Clubs abspielen und in zwei Jahren mit etwas mehr eigenem Stil noch mal versuchen. (A.P.)

Webadresse der Band: www.bangbang-music.de


[ ZURUECK ]