LICHTGESTALT - Motorenherz


Erstveröffentlichung: CD 2015 / Alive! / Danse Macabre Records

Lichtgestalt – Motorenherz
(VÖ: 03.04.2015 Alive! Danse Macabre Records)

Zur Wintersonnenwende 2013 formte der Heizzer aus dem Nichts – nur mit reiner Energie- die Gothicmetalband „Lichtgestalt“, welche durch den phantastischen Herrn Hertz am Gesang, Rhytmus-Generator Brukke und Tiefton-Maschinisten Lippmann komplettiert wurde.
Wer beim Bandnamen an das gleichnamige Album von „Lacrimosa“ denkt, ist jedoch musikalisch falsch gewickelt, denn die Band versteht sich als Gothicmetal Formation. Dabei besteht der Guss der Legierung aus reinem Steam, der Macht der Töne, und vokalem Grove!
Die Texte gehen ins Ohr und bleiben haften, was nicht zuletzt auch an der powervollen Umsetzung liegt. Bereits der Opener „Entfessele den Sturm“ war 2014 als EP veröffentlicht worden und hielt sich ganze 10 Wochen in den deutschen Clubcharts. Auch „Tiefenrausch“ hält das Niveau aufrecht, rockt, ist brachial und besitzt Hit-Qualität. Verderbtheiten werden zu Tage gefördert in den 12 Stücken des Albums, aber auf eine Art und Weise, die unterhaltsam ist und mit Humor versehen ist. Das dieser zum Teil auch in Zynismus umschlägt, denk ich dürfte klar sein. Salz wird großzügig in Wunden gestreut, so etwa in „Zölibat“, in dem es um das Verbot fleischlicher Lust im Zuge der Gottesfürchtigkeit geht. Dieses Thema wird auch in „Gott aus Gold“ noch einmal beleuchtet, genauso rockig und kraftvoll. Für ein Debütalbum ist „Motorenherz“ mit dem nötigen Biss und der musikalischen Qualität versehen, damit „Lichtgestalt“ schon sehr bald mit zu den großen der Szene gehören dürfen!

Autor: Maximilian Nitzschke-Stockmann (mns)

Webadresse der Band: www.lichtgestalt.biz


[ ZURUECK ]