PUNCH N JUDY - rum, soda & punch


Erstveröffentlichung: CD 2016 / Danse Macabre

Punch n Judy – Rum, Soda & Punch
(VÖ: 02.12.2016 Danse Macabre )

Die fünf Musiker von punch n judy machen jedes Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es ist die perfekte Mischung für hüpfende und poggende Fans auf bebenden Boden. Mit unglaublicher Spielfreude werden zeitlose Geschichten mit kraftvollem Schlagzeug, erzürnten Gitarren, einem treibenden Akkordeon und eindrucksvollem Gesang erzählt. Dabei spielen punch n judy mit den unterschiedlichsten Einflüssen aus Rock, Metal, Mittelalter und Folk und erschaffen ihren individuellen Sound ihres Crossover-Folks. Geboten wird eine angenehme Bandbreite von verrocktem Folk, der ins Blut und in die Beine geht.
Mit dem neuen Album „rum, soda & punch“ stellen sie erneut eindrucksvoll unter Beweis, dass mitreißender Folk, wunderbar getragene Melodien und treibende Härte Hand in Hand gehen können und ein rundum schlüssiges und ausgewogenes Album ergeben.
Im Jahr 2005 hörte man mit dem Debüt Album „spring!time“ das erste Mal von den fünf Musikern. Dieses Album wurde wörtlich genommen auf Konzerten und gepoggt was das Zeug hielt. 2007 schickten Sie das Werk „punch on!“ auf die Reise, dessen Titel sich schnell zum Schlachtruf erwies.
2010 erschien ein Live-Album, welches schlicht „Live“ genannt wurde. Songmaterial der ersten beiden Alben und auch neue Stücke lassen den Zuhörer an der mitreißenden Stimmung teilhaben, die bei punch n judy Konzerten herrscht. Weiter ging es 2013 mit dem dritten Studioalbum „cross!ng over“, für das sie Produzenten Carlos Perón gewinnen konnten. Jetzt mit dem neuen Album im Gepäck geht es ab Dezember auf die Bühne und wir empfehlen euch dabei, nehmt einfach alles mit: rum, soda & punch!

(Maximilian Nitzschke)



[ ZURUECK ]