LONG TALL JEFFERSON - I want My Honey Back


Erstveröffentlichung: 12 Inch 2016 / Analogsoul Brick Chapel / Broken Silence

Long Tall Jefferson – I want My Honey Back
(VÖ: 28.10.2016 Analogsoul/red Brick Chapel /Broken Silence)


Long Tall Jefferson ist ein rastloser Reisender. Bedingt durch sein Leben als Berufsmusiker war er in den letzten Jahren ständig unterwegs, hat in diversen europäischen Städten – unter anderem in Berlin, Brüssel, Zürich und Leipzig- gelebt und gearbeitet. Die gesamte Zeit über hat er nebenbei Songs geschrieben, in denen er seine Eindrücke festhielt. Er mag es, so der Songwriter, persönliche Erlebnisse zu abstrahieren und allgemeingültige Mechanismen dahinter zu entdecken.
So bedächtig sich die Songs über die Jahre auch ansammelten, so schnell ist dann doch dieses Album entstanden. Innerhalb nur eines Monats produzierte Long Tall Jefferson in Eigenregie 15 Songs auf einem 4-Spur Kassettengerät, welches er in einem Berliner Musiktrödel erstanden hat. Später kam ein Freund zu Besuch und steuerte Trompeten bei für zwei der neun Songs, welche es schlussendlich in die Album Auswahl schafften. Die gänzlich analoge Arbeitsweise hatte spürbaren Einfluss auf die Produktion und den Sound. Der Perfektion wurden natürliche Grenzen gesetzt und kleine Fehler oder Unregelmäßigkeiten mussten akzeptiert und angenommen werden. All dies macht „I Want My Honey Back“ zu einem außerordentlichen und bestechend ehrlichen Album.
Passend zur Intimität der Aufnahme ist das Album erhältlich als Download Code auf handverlesenen Postkarten von verschiedenen Flohmärkten Europas, als auch auf 12“ Vinyl. Es erscheint auf dem stetig wachsenden Label und Musikerkollektiv Red Brick Chapel, für dessen Gründung 2011 sich LTJ ebenso verantwortlich zeichnet wie für Gitarre, Bass, Gesang bei den Live Shows des angesagten Produzenten Pablo Nouvelle.
(Maximilian Nitzschke)



[ ZURUECK ]