FAUN - Midgard


Erstveröffentlichung: CD 2016 / Electrola / Universal Music

FAUN – Midgard
(VÖ: 19.08.2016 Electrola/ Universal)

Faun sind seit über zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil der internationalen Mittelalterszene und haben mit ihrer Musik ein eigenes Tor zu den Gefühls- und Gedankenwelten jener Zeit geöffnet. Die sechs Musiker Oliver s.Tyr, Fiona Frewert, Niel Mitra, Stephan Groth, Rüdiger Maul und Katja Moslehner besetzen in der Mittelalterszene mit ihrem deutschen Pagan Folk ein eigenes musikalisches Feld. Die Musiker kombinieren seit jeher romantische und mythische mittelalterliche Musikzitate mit musikalischen Einflüssen der Gegenwart zu modernen deutschsprachigem Mittelalter-Folk. Mit ihrem Major Debüt „Von den Elben“ im Jahre 2012 gelang Ihnen der endgültige Durchbruch. Der Tonträger wurde mittlerweile mit Platin ausgezeichnet. Auch das mystische Nachfolgewerk „Luna“ hat Goldstatus erreicht und nimmt als Konzeptalbum über die Weiblichkeit einen besonderen Stellenwert innerhalb der Mittelalterfolkszene ein.
Ihr neues Studioalbum „Midgard“ beleuchtet die Mythologie der Germanen und Wikinger. Hierfür haben Faun Sonnen- und Mittsommertänze geschrieben, besingen den keltischen Gott Lugh als auch den Meeresgott Manannan Mac Lir für eine unbeschadete Seefahrt. Sie entführen in zauberhafte Birkenhaine und berichten von Alswinn dem Himmelsross als auch vom Göttervater Odin. Diese Songvielfalt wird von der Klangwelt der Band umrahmt, welche wie gewohnt eine gekonnte Mischung aus Folk, Mittelalterklängen, Pop und experimentellen elektronischen Soundsäulen gezaubert haben. Die Mischung ist seit jeher einzigartig und machen nicht zuletzt „Midgard“ zu einem herausragenden Werk. Ab März 2017 werden Faun auf ausgedehnte „Midgard“ Tour durch deutsche Städte gehen. Es wird sich lohnen!


(Maximilian Nitzschke)

Webadresse der Band: www.faune.de


[ ZURUECK ]