KRAFTWERK - 3-D Der Katalog


Erstveröffentlichung: DVD-Audio 2016 / Warner Music / Parlaphone

Kraftwerk „3-D Der Katalog“
(VÖ: 26.05.2017 Blue Ray/DVD, Vinyl & Download
Warner Music/Parlophone)


3-D Der Katalog ist eine umfassende Werkschau der kompletten KRAFTWERK Meisterwerke und erschien am 26.Mai 2017 bei Warner Music. Nur eine Woche später platziert sich die auf Blue-Ray, DVD, Vinyl, CD und als Download verfügbare Produktreihe in den Top 5 der offiziellen deutschen Charts auf Platz 4. Die Urväter der elektronischen Musik gehen buchstäblich durch die Decke.

Kraftwerk beweisen mit Ihrer Werkschau, dass sie musikalisch stilprägend waren und noch sind, sowie durch spektakuläre 3-D Effekte ihren Sound in die Neuzeit transportieren konnten. Kraftwerk, das sind auch immerhin fast fünf Jahrzehnte Musikgeschichte. In den Düsseldorfer Kling Klang Studios entwickelten die Urväter von Electro, Hip Hop, Synthie-Pop, Minimal und nicht zuletzt Techno 1970 ihren unverwechselbaren Soundtrack des digitalen Zeitalters.
Für mich war und ist Kraftwerk immer als ein Gesamtkunstwerk zu betrachten gewesen, denn die Musik ist ohne die opulenten Videos nur bedingt so wirkungsvoll.

Die 8 Videomitschnitte der Blue Ray/DVD starten mit dem 15 Minuten umfassenden Stück „Autobahn“. Der Anlasser eines Autos startet durch und ein großes Autobahnicon lässt den Betrachter der DVD eintauchen in die Bildsprache der vier Kraftwerkler. Musikalisch dominieren Synthie-Pop Klänge, verfremdete Stimmen und poppige Bässe, lediglich der Text „Wir fahrn, fahrn fahrn auf der Autobahn“ wird gesungen, ansonsten sind die Sänger eigentlich vielmehr Bestandteil der Inszenierung. Roboterhaft agieren sie hinter ihren Keyboards, während hinter Ihnen im Film die Autos monoton ihre Autobahnstrecke entlangfahren. Kraftwerk erschaffen Ihre eigenen Bilder und springen dabei durch ganz verschiedene Kunstgattungen.
Mit „Radio-Aktivität“ beweisen Kraftwerk wie zeitgemäß Sie eigentlich sind. Namen wie Sellafield, Tschernobyl, werden mit jüngeren Nuklear Unfällen verwoben und aktuell gehalten. Monoton, dröhnend, technoid ist die musikalische Umsetzung, die visuelle dagegen mischt Icons mit bewegten Bildern und Neonschrift. Ich fühle mich sehr an die Hochzeit des Techno erinnert, wenngleich hier mehr Pop drinsteckt. Optisch haben Kraftwerk jedes Ihrer 8 Stücke zu einem visuellen Erlebnis gemacht, saugen den Zuschauer hinein in eine, Ihre eigene Klangwelt aus elektronischem Sound. Mal opulent in der Bildsprache wie in „Achterbahn“ oder „Tour de France“ und mal eher minimalistisch fokussiert wie in „Radio-Aktivität“.

3-D Der Katalog umfasst dabei Aufnahmen der Live Auftritte aus dem Museum oft Modern Art New York, der Kunstsammlung Düsseldorf, der Tate Modern in London, dem Akasaka Blitz in Tokio, dem Opera House in Sydney, der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles, dem Burgtheater in Wien, der Fondation Louis Vuitton Paris, der Neuen Nationalgalerie Berlin , dem Paradiso Amsterdam, dem Konzerthaus Kopenhagen, der Norske Opera in Oslo und dem Museo Guggenheim in Bilbao aus den Jahren 2012 bis 2016. Außerdem Neu-Aufnahmen der acht klassischen Kraftwerk-Alben in chronologischer Reihenfolge. Eine umfassendere Werkschau als diese Zusammenstellung gibt es im Bereich der frühen elektronischen Musik schlichtweg nicht, obendrein keine, mit so hohem künstlerischen Anspruch auch visuell. Der Kauf lohnt!

(Maximilian Nitzschke)



[ ZURUECK ]