DIVE POSITION / THE SHINING PATH - Now Is Then


Erstveröffentlichung: LP+7" 2017 / Anna Logue Records / ANNA 056

DIVE POSITION und THE SHINING PATH sind nicht unbedingt die bekanntesten Bands der 80er Jahre, zumal sie aus Australien kamen und es zumindest von DIVE POSITION keine Veröffentlichungen gab, beziehungsweise vermutlich nur ein paar selbst aufgenommene Cassetten in verschwindend geringer Stückzahl. THE SHINING PATH haben zumindest eine Platte im Jahre 1988 veröffentlicht, die aber auch kaum nach Europa gekommen sein dürfte, vor einiger Zeit aber von Anna Logue Records wiederveröffentlicht wurde. Wie es damals so war, haben die meisten Musiker nicht nur in einer Band gespielt und so überrascht es wenig, das beide Bands die gleiche Besetzung hatten, Mitte der 80er noch mit dem Zwischenschritt als The Fatal Charm.

Anna Logue Records hat nun bisher unveröffentlichte Aufnahmen zusammengestellt und eine Split-LP (+ 7“) veröffentlicht, die die Entwicklung der Australier gut zeigt. DIVE POSITION war noch sehr stark vom Post Punk- und Industrial-Sound der späten 70er und frühen 80er Jahre inspiriert, was man auch deutlich hört. Tatsächlich war es ein Ziel, sich an Bands wie Throbbing Gristle, Can und Kraftwerk zu orientieren, was auch ausgesprochen gut gelungen ist. Der Sound ist eine Mischung aus elektronischen Klangexperimenten, dunklen Soundcollagen und monotonen Rhythmen, irgendwo zwischen frühen Cabaret Voltaire und Suicide. Das erinnert alles ein wenig an Cultural Amnesia, von denen es auf Anna Logue Records ja auch eine Veröffentlichung gab. Wenn man dnn noch ein bisschen frühe Clock DVA dazu nimmt und realisiert, dass mit Martin Bowes von Attrition genau der richtige Mann das Remastering übernommen hat, so kann man gut ahnen, was einen erwartet. Und auch, wenn man denken sollte, dass aufgrund der vielen Vergleiche der Sound nicht besonders eingenständig ist, so klingt das doch irgendwie „frisch“ und so, wie man sich die spannende musikalische Zeit Anfang der 80er vorstellt, als scheinbar alles möglich war in der Musikwelt.

Die einige Jahre später entstandenen Stücke von THE SHINING PATH sind im Grunde nichts komplett anderes, zeigen aber eine Weiterentwicklung hin zu gängigeren Songstrukturen und bewegen sich irgendwo zwischen elektronischem Wave und experimentellem Synth-Pop. Bands wie Attrition, The Klinik in ihrer frühen Zeit und den Synth-Pop-Urvätern The Normal haben hier mehr oder weniger deutlich Pate gestanden und einige Tracks könnten auf Minimal-Wave-Partys für Bewegung auf der Tanzfläche sorgen.

Leider passt der Sound nicht so ganz in das gerade angesagte Post Punk-Revival, das eher von darkwavigem Weltschmerz geprägt ist - was durchaus einige wirklich gute Bands hervorgebracht hat. Ich hoffe sehr, dass diese Veröffentlichung von DIVE POSITION und THE SHINING PATH da nicht übersehen wird, weil sie eher experimentellen Ursprungs ist. Mich kriegt man damit auf jeden Fall, weil das eben der „echte“ Sound der damaligen Zeit ist und nicht das, was Leute, die damals noch nicht mal geboren waren, sich darunter vorstellen.

Dieser Besprechung lag ein Vorab-Digital-Download zugrunde, so dass ich über das Artwork noch keine konkrete Bewertung abgeben kann. Es ist aber wohl sicher, dass Anna Logue Records sich hier keinen Ausrutscher erlaubt und alles wie gewohnt mit viel Liebe und Aufwand gestaltet ist. LP und 7“ kommen in klassischem, schwarzem Vinyl daher, natürlich mit Innencover und limitiert auf 319 Exemplare. Anna Logue Records-Sammler greifen sowieso zu, Fans von frühem Industrial/Experimental-Wave-Sound sollten es auch tun. (A.P.)



[ ZURUECK ]