X-O-PLANET - Voyagers


Erstveröffentlichung: CD 2018 / AL!VE / Danse Macabre

X-O-Planet – Voyagers
(VÖ: 27.04.2018 Al!VE/ Danse Macabre)
Nur ein Jahr nach ihrem Debüt „Passengers“ melden sich Manja Kaletka und Goderic Northstar zurück zur Fortsetzung ihrer Reise durch Raum und Zeit. Dabei bleiben sie ihrem Hauptthema Science Fiction und der vordergründigen Stilrichtung Synth-Pop treu. Der Hörer wird erneut hineingesogen in sphärische Klänge und Gesänge, welche von Rätseln des Universums erzählen.
Welche Auswirkungen hat wohl die wissenschaftliche Weiterentwicklung der Spezies Mensch?
Nach dem epischen „Prelude 2019“ erfährt der Hörer mit „Neutron Star“, wie ein Neutronenstern entsteht, in „Gravity Lost“, wie das Chaos regieren würde, und in „Mystery of Gravity“ werden wissenschaftliche Erkenntnisse kritisch hinterfragt. Der Titelsong „Voyagers2 und das etwas härtere „Distructive Shadow“ hingegen berichten einerseits von den Abenteuern, die uns im All erwarten, und andererseits von der Angst vor dem Fremden. Emotionaler wird es in „Faster than Light“, welches die Fortsetzung zum Liebeslied „Remember“ des Debüts bildet. In „Storytelling“ wird die Rolle der Botschafter, die durch den Kosmos reisen, erzählt. Mit Songs wie „The Unforeseen“, „Refocus“ und „Goodbye“ werden hingegen Selbstreflexion und zwischenmenschliche Beziehungsarbeit behandelt.

(Maximilian Nitzschke)



[ ZURUECK ]