DEIN SCHATTEN - Das Leben ist kein Honigschlecken


Erstveröffentlichung: Doppel-CD 2001 / Eigenproduktion

Meistens kriegt man CDs zugeschickt und man weiss, was kommt. Meist passt die Musik sofort in eine Schublade und wenn man Glück hat, mengt die Band ihrem Stil noch Einflüsse aus einer anderen Schublade zu. Das ist dann schon sehr viel. Dann allerdings bekommt man manchmal CDs, die werfen einen in Verwirrung, weil sie sich jeglichem Schubladendenken entziehen. DEIN SCHATTEN ist Musik von DIETER BORNSCHLEGEL und gehört in die Schublade der nicht zuordbaren CDs. Um die Musik trotzdem mal in Worte zu fassen, muss man natürlich doch Vergleiche anstellen, denn nur so kann man einen Eindruck verschaffen. Beim Hören der CD ging mir die ganze Zeit Joachim Witt durch den Kopf. Joachim Witt ist für mich einer der grössten Musiker Deutschlands, weil seine Stücke meist wirkliche Kompositionen sind. Das sind die Stücke von DIETER BORNSCHLEGEL ebenfalls, sie klingen genauso monumental, poppig und klassisch sowie modern gleichzeitig. Abgesehen davon sind Witt´s und BORNSCHLEGEL´s Stimmen auch sehr ähnlich. Die Musik ist handgemacht, alles macht er selbst und er verzichtet auf technische Spielereien und Hilfen, wie z.B. Midi. Die CD kommt als Doppel-CD und beinhaltet insgesamt 120 Minuten grandioser Musik, bei der es wirklich schwerfällt, sich für ein Stück entscheiden zu müssen, doch ich glaube, mein persönlicher Favorite ist „Abschied“, eine Mischung aus DJ Quicksilver und, ja eben Joachim Witt. Kaum zu glauben, dass er sich vorher mit Krautrock beschäftigt hat. „Das Leben ist kein Honigschlecken“ gehört für mich schon jetzt zu den Entdeckungen des Jahres 2002. (H.H.)



[ ZURUECK ]