EISKALTE ENGEL - Total Normal


Erstveröffentlichung: LP 1982 / Rocktopus / Ariola

Das Cover der LP fällt sofort ins Auge, ist es doch aus silbern-bedruckter Pappe mit klarem blauen Aufdruck, was sehr gut zum guten Bandnamen passt. Auch die Musik überzeugt absolut. Dem Erscheinungsjahr angemessen, fabriziert die Gruppe eine Kombination aus frühem NDW-Elektro-Underground und eingängigem NDW-Schlager-Pop, der kurze Zeit später die Charts beherrschte, wenn auch nur kurze Zeit. Auf der einen Seite haben wir minimalistisch tanzbare Elektrostücke wie ""Mach mich nicht an, Mann"" und ""Total Normal"", auf der anderen eher seichte Popsongs wie ""El Dorado"", ""Serengeti"" und ""Wunschklang Radio"" mit Texten, die eher banal und allgemein verständlich sind. Dann gibt es aber noch das geniale ""Die Kinder aus Asbest"". Minimalistischer, etwas düsterer Elektro-Sound mit einem Text, der in eine Reihe mit Weltschmertz´s ""Sehnsucht aus Beton"" oder DAF´s ""Kebab-Träume"" passt. Alleine wegen dieses Songs gehört die Platte in jede NDW-Sammlung. Allerdings dürfte es ziemlich schwierig sein, die Scheibe aufzutreiben, die Mühen lohnen aber allemal. (A.P.)



[ ZURUECK ]