THE ELECTRIC HELLFIRE CLUB - Unholy Roller


Erstveröffentlichung: CD / Cleopatra Records

THE ELECTRIC HELLFIRE CLUB wird immer poppiger und immer besser. Das beweisen sie hier auf diesem Album, auf dem wieder hauptsächlich Remixe und neue Version alter Stücke von ihren zwei vorhergehenden Alben ""Calling Doctor Luv"" und ""Kiss The Goat"" zu finden sind. Bestes Beispiel ist das Titelstück ""Unholy Roller"" ein most perfect pop-song der Extraklasse. Doch auch dem satanischen, dem die Band bislang gefrönt hat, bleibt man auch hier treu. Treibende Beats, oftmals psychedelisch aber tanzbar, elektronische (ich hab eben versehentlich ""ekeltronische"" geschrieben, aber verbessert, hat das was zu bedeuten?) Modularsounds experimenteren vor sich her, alles in allem für eine Remix-CD eine recht gelungene, denn oftmals sind Remixe einfach nur langweilig, hier aber (meistens) nicht. Aber vielleicht kommt ja sowieso mal wieder ganz neues Material der Band und wenn es genauso ist wie das neue Stück ""Unholy Roller"" stehen uns rosige Zeiten ins Haus. (H.H.) (H.H.)

Das Photo ist von ""Cryptie´s Concert Photos"" unter
http://members1.visualcities.com/cryptie/



[ ZURUECK ]